Virtueller Rundgang durch die Stadtteilbücherei

Gerne begrüßen wir natürlich jeden Besucher in der Stadtteilbücherei St. Clemens persönlich, aber jetzt gibt es die Möglichkeit, die Stadtteilbücherei St. Clemens auch schon virtuell zu besuchen und unsere Bücherei kennenzulernen. Der Weg führt über den Eingang in das Erdgeschoss mit der Verbuchungstheke, der Bilderbuchecke, unseren Romanen und unserem gemütlichen Wintergarten bis in die erste Etage mit unseren Kinder- und Jugendbüchern, der Leseecke und den Sachbüchern. Wir danken unserem Filmteam ganz herzlich für den tollen Einsatz und freuen uns schon auf das nächste Projekt.

Den virtuellen Rundgang finden Sie hier.


Neue Romane ab Dienstag, den 02.05.2017

Extence, Gavin:

Libellen im Kopf : Roman / Gavin Extence. – 1. Aufl. – München : Limes-Verl., 2016. – 347 S.

Aus dem Engl. übers.

Abby haust in einer erbärmlichen Wohnung in London und arbeitet als freie Journalistin. Trotz der unsicheren Perspektive steckt sie all ihre Energie in neue Projekte. Als sie ihren Nachbarn tot auffindet, begibt Abby sich immer mehr in Extremsituationen und verliert den Bezug zur Realität.

 

Sten, Viveca:

Mörderisches Ufer : ein Fall für Thomas Andreasson ; Roman / Viveca Sten. – 1. Aufl.  – Köln : Kippenheuer & Witsch, 2017. – 450 S. : Ill. – (KiWi). – Aus dem Schwed. übers.

Jeden Sommer kommen Hunderte Kinder ins Segelcamp nach Lökholmen, der kleinen Insel gegenüber von Sandhamn, und verbringen dort ihre Ferien. Als eines von ihnen plötzlich verschwindet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …

 

Hodgson, Antonia:

Der Galgenvogel : Historischer Thriller / Antonia Hodgson. – 1. Aufl. – München : Knaur Verl. , 2016. – 459 S. – Aus dem Engl. übers.

London anno 1728: Der schwefelgelb flackernde Schein rußiger Öllampen, Übelkeit erregender Gestank frisch geleerter Nachttöpfe im Rinnstein, und in den schmalen Gassen das Zischen und Fauchen schwarzer Ratten …

Durch diese Straßen wird ein gut gekleideter junger Mann zum Galgen nach Tyburn geschleppt. Die Menge am Straßenrand nennt ihn einen Mörder. Er versucht ruhig zu bleiben. Sein Name ist Tom Hawkins, und er ist unschuldig. Irgendwie muss er es schaffen, das zu beweisen, bevor der Strick sich um seinen Hals legt.

Natürlich ist alles seine eigene Schuld. Das Leben war gut, nachdem er dem Schuldgefängnis „The Marshalsea“ entronnen war. Er hätte dem gefährlichsten Kriminellen Londons ja nicht erzählen müssen, dass er “auf Abenteuer aus” sei. Er hätte niemals der Mätresse von King George Hilfe anbieten dürfen. Und vor allem hätte er nie der scharfsinnigen und berechnenden Queen Caroline trauen sollen. Sie versprach ihm für sein Schweigen einen königlichen Straferlass – doch letztlich schweigt niemand besser als ein Toter …

 

Ebert, Sabine:

Schwert und Krone – Meister der Täuschung : Roman / Sabine Ebert. – 1. Aufl. – München : Knaur Verl. , 2017. – 584 S. : Ill. (farb.)

Dezember 1137: Kaiser Lothar ist tot, und sofort bricht ein erbitterter Kampf um die Throhfolge aus. Konrad von Staufen wird in die Königsrolle gedrängt, obwohl ihm dieser Weg missfällt. Bald muss er erkennen, dass sogar sein Bruder und sein junger Neffe, der künftige Friedrich Barbarossa, nicht bedingungslos loyal zu ihm stehen …

 

Sparks, Nicholas:

Seit du bei mir bist : Roman / Nicholas Sparks. – München : Heyne- Verl., 2017. – 575 S.

Aus dem Amerik. übers.

Der 34-jährige Russell hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes Haus und beruflichen Erfolg. Aber dann zerbricht sein Traum: Er verliert seinen Job, und in seiner Ehe zeigen sich gefährliche Risse. Plötzlich steht er als beinahe alleinerziehender Vater da und fühlt sich vollkommen überfordert. Doch noch größere Herausforderungen warten auf ihn – und mit ihnen die Chance auf ein neues Glück …

 

Neue Romane ab Montag, den 24.04.2017

Pauly, Gisa:

Dio mio! : Mamma Carlottas himmliscxhe Rezepte / Gisa Pauly. – Originalausg.  – München : Piper-Verl., 2016. – 159 S.  – (Piper ; 30976)
Mamma Carlotta hat mehrere Talente. Das Aufklären von Morden und das Kochen. Sie verrät ihre geheimsten Faymilienrezepte, gespickt mit den schönsten Anekdoten.

 

Kartte, Ulf:

Samurai : Köln Krimi / Ulf Kartte. – Originalausg.  – o. O. : Emons Verl., 2016. – 223 S.  – (emons:)
2 prominente Kölner werden mit einem Samurai-Schwert getötet. Auf ihrer Haut prangt das japanische Schriftzeichen für “Gerechtigkeit”. Kommissar Brokat ermittelt. Kurz darauf wird eine junge Frau auf gleiche Weise ermordet …

 

Ludwig, Stephan:

Zorn – Wie du mir : Thriller / Stephan Ludwig. – Originalausg.  – Frankfurt am Main : S. Fischer Verl. , 2016. – 409 S.  – (Fischer Taschenbuch ; 03608)
Zorn kann es nicht fassen, als er am Morgen seines 45. Geburtstags neben Staatsanwältin Frieda Borck aufwacht. Schröder und er ermitteln in einem neuen Fall, die Leiche eines jungen Mannes wurde an einem Baum gefesselt am Flussufer gefunden. In seinem Oberschenkel steckt ein Zimmermannsnagel, ein möglicher Hinweis auf Folter. Zorn stößt im Handy des Toten auf eine Nummer, die jemandem gehört, den Zorn nur zu gut kennt …

 

Little, Elizabeth:

Mördermädchen : Roman / Elizabeth Little. – 2. Aufl.  – München : Goldman-Verl., 2016. – 442 S.  – (Goldmann ; 48347). -Aus dem Amerik. übers.
Janie Jenkins hat alles: Ruhm, Geld und gutes Aussehen. Doch dann wird ihre Mutter ermordet – und alle Beweise sprechen gegen sie. Jenie kann sich selbst nicht daran erinnern, was in jener Nacht geschehen ist. Als sie 10 Jahre später aus dem Gefängnis entlassen wird, macht sie sich auf die verzweifelte Suche nach der Wahrheit. Eine Spur führt sie in die kleine Stadt Adeline in South Dakota, wo sie unter falscher Identität Stück für Stück die Vergangenheit ihrer Mutter entschlüsselt. Warum musste diese sterben – und trägt Janie tatsächlich die Schuld an ihrem Tod?

 

Nicolaisen, Jasper:

Ein schönes Kleid : Roman über eine queere Familie / Jasper Nicolaisen. – 1. Aufl.  – Berlin : Querverlag GmbH, 2016. – 254 S.  – (Quer)
Die Welt um Jannis und Levi herum scheint halbwegs in Ordnung zu sein. Doch beiden Männern fehlt ein Kind. Vom ersten Termin beim Jugendamt, dem Kennenlernen des Pflegesohns Valentin und dessen leiblicher Mutter Vanessa bis hin zur Eingewöhnung in den Kindergarten – viele Etappen auf dem Wege zum queeren Familienglück.

 

Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen

“…das verspreche ich dir”, so heißt das Bilderbuch aus dem zweiten Lesestart-Set der Stiftung Lesen. Das Set für Dreijährige können Sie und Ihre Kinder auch in unserer Bücherei kostenfrei mitnehmen. Und zwar ganz bequem in einer leuchtend gelben Tasche. Zusätzlich zu dem altersgerechten Buch bekommen Sie einen Ratgeber mit Tipps rund ums Vorlesen, weitere Lesetipps und vieles mehr. Natürlich können Sie es sich auch gleich in unserer Bilderbuchecke gemütlich machen und die liebevoll gestalteten Bilder der Geschichte zusammen mit Ihren Kindern entdecken. Unser Mitarbeiter Max hat das heute schon einmal ausprobiert, umringt von vielen Bilderbüchern, die auch noch durchstöbert werden wollen.

 

Neue Romane ab Dienstag, den 18.04.2017

 

Vosseler, Nicole C.:

Zeit der wilden Orchideen : Roman / Nicole C. Vosseler. – 1. Aufl. – München : Goldmann  Verl., 2014. – 508 S. – (Goldmann ; 48006)
Die kleine Georgina trifft um 1840 am Strand ihres Anwesens in Singapur einen Jungen vom Seevolk der Orang Laut. Von nun an kreuzen sich ihre Lebenswege immer wieder vor dem Hintergrund einer wirtschaftlich explodierenden Metropole. Liebe, Hass und Eifersucht begleiten sie über Jahrzehnte.

 

Strobel, Arno:

Im Kopf des Mörders – Tiefe Narbe : Thriller / Arno Strobel. – Frankfurt am Main : S. Fischer, 2017. – 363 S.  – (Fischer Taschenbuch ; 29616)
Max Bischoff ist neu bei der Mordkommission in Düsseldorf und stößt nicht immer auf Gegenliebe bei seinem Partner Horst Böhmer. Auf dem Präsidium taucht ein verwirrter Mann auf, von oben bis unten mit Blut besudelt. Er kann sich an nichts aus letzter Nacht erinnern. Wie sich herausstellt stammt das Blut auf seiner Kleidung von einer Frau, die vor 2 Jahren spurlos verschwand. Die für tot gehalten wird.  Ist der Mann, der vor Max Bischoff steht, ihr Mörder? Kurz darauf wird eine Leiche am Rheinufer gefunden …

 

Bánk, Zsuzsa:

Schlafen werden wir später : Roman / Zsuzsa Bánk. – Frankfurt am Main : S. Fischer, 2017. – 682 S.
Die Schriftstellerin Márta lebt mit Mann und 3 Kindern in einer deutschen Großstadt, die Lehrerin Johanna lebt allein in einem kleinen Ort im Schwarzwald. Eine lange Freundschaft verbindet sie, in E-Mails von großer Tiefe, Offenheit und Emotionalität halten sie engen Kontakt. Was ist gewesen in ihrem Leben – und was wird noch kommen?

 

Gundar-Goshen, Ayelet:

Löwen wecken : Roman / Ayelet Gundar-Goshen. – 4. Aufl.  – Zürich : Kein & Aber AG, 2016. – 423 S.  – (Kein & Aber Pocket).- Aus dem Hebrä. übers. 
Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen, und der Mann wird ohnehin sterben – warum also die Karriere gefährden und den Unfall melden? Doch tags darauf steht die Frau des Opfers vor der Haustür des Arztes und macht ihm einen Vorschlag, der ihn komplett aus der Bahn wirft …

 

Pechow, Alexey:

Dunkler Orden : Chroniken der Seelenfänger 2 / Alexey Pechow. – München : Piper-Verl., 2016. – 485 S. : Ill. – (Piper).- Aus dem Russ. übers.
In Fürstentümern, in verlassenen Dörfern, im Dunkelwald und am Ufer des Meeres treiben dunkle Seelen ihr Unwesen. Ludwig van Normayenn und die Bruderschaft der Seelenfänger sind die letzte Hoffnung der Menschen – nur sie können das Land vor der drohenden Dunkelheit bewahren. Doch Ludwig ist gefährlich verletzt worden. Wird die Bruderschaft scheitern und die Welt zugrunde gehen?

 

Neue Romane ab Montag, den 10.04.2017

Lucas, Charlotte:

Dein perfektes Jahr : Roman / Charlotte Lucas. – 3. Aufl. – Köln : Ehrenwirth, 2016. – 575 S.

Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen. Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen. Doch manchmal stellt das Schicksal alles in Frage, woran du glaubst …

 

Börjlind, Cilla:

Schlaflied : Kriminalroman / Cilla & Rolf Börjlind. – 1. Aufl. – München : Arkana, 2017. – 572 S. – (Band 04) . – Aus dem Schwed. übers.

Am Stockholmer Hauptbahnhof herrscht Chaos. Ein Mädchen im Strom der Asylsuchenden schlägt sich ganz alleine durch. Aus Angst vor den Behörden lebt sie mehr schlecht als recht auf den Straßen Stockholms – bis sie auf die Obdachlose Muriel trifft, die sich ihrer annimmt. Gemeinsam suchen sie Zuflucht in einer einsamen Hütte auf dem Land. Aber ist es in den Wäldern Smalands wirklich sicherer als auf den Straßen von Stockholm? Zur selben Zeit versucht der frühere Kriminalkommissar – und frühere Obdachlose – Tom Stilton seinen Polizeikollegen zu beweisen, dass er wieder ganz auf der Höhe ist. Er soll dabei helfen, den grausamen Tod eines Jungen aufzuklären, der vergraben im Wald gefunden wurde. Wenig später bittet ihn Muriel um Hilfe, weil sie ihren Schützling in Gefahr glaubt. Haben die Fälle etwa miteinander zu tun? Tom Stilton und Olivia Rönning kommen der Wahrheit nur langsam auf die Spur …

 

Andrews, Mary Kay:

Zurück auf Liebe : Roman / Mary Kay Andrews. – 3. Aufl. – Frankfurt am Main : Fischer Taschenbuch, 2017. – 509 S.  – (Fischer ; 03193). – Aus dem Amerik. übers.

Keeley Rae Murdock will morgen ihren Verlobten heiraten. Doch der vernascht beim Probedurchlauf im Country Club kurzerhand die Trauzeugin. Keeley verpasst der Trauzeugin einen saftigen Fausthieb, wirft Gläser an die Wand, zerkratzt das Auto ihres Verlobten und schleudert dem Pfarrer einen roten Stringtanga mitten ins Gesicht. Aber Keeley lässt sich nicht unterkriegen. Sie nimmt den Designauftrag eines jungen Mannes an, der neu in der Stadt ist. Für ihn soll sie ein altes Haus in eine Traumvilla für 2 verwandeln. Doch was ist mit ihrem Traum von der ganz großen Liebe?

 

Fitzek, Sebastian:

AchtNacht : Thriller / Sebastian Fitzek. – 1. Aufl. – München : Knaur Taschenbuchverl. , 2017. – 407 S.  – (Knaur ; 52108)

In einer Todeslotterie könnte man den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der “AchtNacht”, am 8.8. jeden Jahres, würde aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte wäre eine AchtNacht vogelfrei, geächtet. Jeder in Deutschland dürfte ihn straffrei töten – und würde mit einem Kopfgeld von 10 Miollionen Euro belohnt …

 

Adler-Olsen, Jussi:

Selfies : der siebte Fall für Carl Morck, Sonderdezernat Q ; Thriller / Jussi Adler-Olsen. – Dt. Erstausg. – München  : dtv Verl. , 2017. – 575 S. – Aus dem Dän. übers.

Vizepolizeikommissar Carl Mørck wird zur Aufklärung eines brutalen Todesfalls von der Mordkommission in Kopenhagen hinzugezogen. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem mehrere Jahre zurückliegenden und ausgesprochen brisanten cold case, aus dem sich schwerwiegende Konsequenzen für die aktuellen Ermittlungen ergeben. Ausgerechnet jetzt geht es Carls Assistentin Rose sehr schlecht. Sie wird von grauenhaften Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit heimgesucht. Rose kämpft mit aller Macht dagegen an – und gegen das Dunkel, in dem sie zu ertrinken droht. Welche Rolle spielen die jungen Frauen Michelle, Jasmin und Denise, die sich zu einem starken und hochexplosiven Kleeblatt verbündet haben?

Ein bizarrer cold case, ein weibliches Kleeblatt mit undurchsichtigen Plänen – und erste Einblicke in Roses dunkles Geheimnis …