Neue Romane ab Montag, den 16.05.2022

Dahl, Arne:

Null gleich eins : Kriminalroman / Arne Dahl. – München : Piper-Verl., 2022. – 454 S.  – (Berger & Blom ; 5)

Er wird es wieder tun. Am Fünften jedes Monats findet die Stockholmer Polizei den Schären eine Leiche. Doch die Todesursachen unterscheiden sich, und so glaubt niemand an eine Verbindung zwischen den Morden. Außer der Kommissarin Desiré Rosenkvist, die Sam Berger und Molly Blom mit dem Fall beauftragt. Schnell erkennen die Ermittler: Wer auch immer die Toten deponiert, will gefunden werden. Nur warum gerade jetzt? Berger und Blom setzen sich auf die Fährte eines größenwahnsinnigen Täters, dem es um nichts Geringeres als das ewige Leben zu gehen scheint.

 

Voosen, Jana:

Unser Weg nach morgen : Roman / Jana Voosen. – München : Wilhelm Heyne Verl. , 2021. – 431 S.

Hamburg 1937: Lilo wächst als Nesthäkchen in einer parteitreuen Kaufmannsfamilie auf. Schon lange ist sie unsterblich in den Freund ihres Bruders verliebt. Ludwig entführt sie in die verlockende und verbotene Welt der Swing-Jugend. Braves Hitlermädchen bei Tag, durchtanzt sie nun heimlich die Nächste im Alsterpavillion. Doch dann verschwindet Ludwig – und Lilo ist schwanger. Im Kampf um ihre Tochter wächst sie über sich hinaus.

2019: Nele hat den kleinen Buchladen ihres Vaters in Ottensen übernommen. Eines Tages übergibt ihr eine Kundin Lilos Liebeserinnerungen: Es ist das richtige Buch zur richtigen Zeit. Denn es gibt Nele den Mut, endlich ihren eigenen Weg zu gehen.

 

Macmillan, Gilly:

Die Vertraute : Roman / Gilly Macmillan. – München : Blanvalet Verl., 2022. – 395 S.

Lucy war neun Jahre alt, als ihr kleiner Bruder verschwand. Sie war die einzige Zeugin, und ihre Aussage der einzige Anhaltspunkt für die nachfolgenden Ermittlungen. Doch ob ihre Erinnerungen an die Nacht wahr sind, weiß Lucy selbst nihct. Seit ihrer frühen Kindheit hat sie eine blühende Fantasie, die sie manchmal nicht von der Realität unterscheiden kann. Drei Jahrzehnte später hat Lucy es geschafft, aus dieser Eigenschaft Kapital zu schlagen – sie ist eine gefeierte Bestsellerautorin und lebt mi tihrem Mann Dan in Bristol. Doch als der sie mi tdme Kauf eines alten Hauses überrascht, beginnt für Lucy ein Alptraum.

 

Bomann, Corina:

Sternstunde : Die Schwestern vom Waldfriede  / Corina Bomann. – 1. Auflage – München : Penguin, 2021. – 606 Seiten – (Die Schwestern vom Waldfriede ; 1)

Berlin, 1919. Die Krankenschwester Hanna hat ihren Verlobten im Krieg verloren. Halt gibt ihr die Arbeit in der Klinik Waldfriede in Zehlendorf, die bald für die Patienten öffnen soll. Doch bis dahin, liegt noch viel Arbeit vor Dr. Conradi und seinem Team. Die Schwestern vom Waldfriede, Band 1.

 

Houellebecq, Michel:

Vernichten : Roman / Michel Houellebecq ; aus dem Französischen von Stephan Kleiner und Bernd Wilczek. – Erste Auflage – Köln : DuMont, 2021. – 621 Seiten, Illustrationen, schwarz-weiß

Kurz vor den französischen Präsidentschaftswahlen 2027 taucht im Netz ein Video auf, das die Hinrichtung des möglichen Kandidaten Bruno Juge zu zeigen scheint. Paul Raison ist Absolvent einer Elitehochschule und arbeitet als Spitzenbeamter im Wirtschaftsministerium. Als Mitarbeiter und Vertrautem Juges fällt ihm die Aufgabe zu, die Urheber des Videos ausfindig zu machen. Im Laufe seiner Nachforschungen kommt es zu einer Serie mysteriöser terroristischer Anschläge, zwischen denen kein Zusammenhang zu erkennen ist. Aber nicht nur die Arbeit, auch das Privatleben von Paul Raison ist alles andere als einfach. Er und seine Frau Prudence leben zwar noch zusammen, aber sie teilen nichts mehr miteinander. Während Juge um seine Kandidatur kämpft, kann Paul entscheidende Hinweise für die Aufklärung der Anschläge liefern. Doch letztlich verliert Juge gegen einen volksnahen ehemaligen Fernsehmoderator, und die Erkenntnisse aus Pauls Recherche sind nicht minder niederschmetternd für die Politik des Landes.

Als Paul von seiner Arbeit freigestellt wird, kommt es zu einer Annäherung zwischen ihm und seiner Frau und die beiden finden wieder zueinander. Ein unerwartetes, wenn auch fragiles Glück …

Neue Romane ab Montag, den 09.05.2022

Merchant, Judith:

SCHWEIG! : Thriller / Judith Merchant. – 1. Aufl. – Köln : Kiepenheur & Witsch, 2021. – 346 S.

Am Tag vor Heiligabend fährt Esther in den Wald zum Haus ihrer Schwester, um ihr ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Ein Schneesturm setzt ein. Das Geschenk wird nicht geöffnet. Der Wein schon. Dinge werden gesagt, die besser ungesagt blieben. Und Taten werden begangen, die nie mehr rückgängig gemacht werden können.

 

Scott, Emma:

Forever Right Now : Roman / Emma Scott. – Köln : LYX, 2021. – 383 Seiten – (Only Love ; 2)

Kann ihre Liebe gegen die Schatten der Vergangenheit bestehen? Darlene Montgomery will in San Francisco ganz von vorn anfangen und sich auf ihre Karriere als Tänzerin konzentrieren, nachdem sie endlich ihre Drogenprobleme überwunden hat. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist in die Probleme ihres attraktiven Nachbarn Sawyer hineingezogen zu werden. Der junge Vater kämpft nicht nur darum, sein Jura-Examen zu schaffen, sondern auch um das Sorgerecht für seine Tochter. Aber bald schon kann Darlene sich ein Leben ohne ihn und die kleine Olivia nicht mehr vorstellen. Doch als ausgerechnet ihre eigene Vergangenheit Sawyers Aussichten bedroht, sein Kind behalten zu dürfen, wird ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt …

 

Falk, Rita:

Rehragout-Rendezvous : Ein Provinzkrimi / Rita Falk. – Originalausgabe – München : dtv, 2021. – 299 Seiten – (Eberhofer ; 11)

Zefix! Was ist denn in die Eberhofer-Weiber gefahren? Die Oma beschließt nach gefühlten 2000 Kuchen und noch mehr Schweinsbraten, Semmelknödeln und Kraut, sich der häuslichen Pflichten zu entledigen – und fortan zu chillen. Ausgerechnet an Weihnachten! Und seit die Susi ihre Karriere als stellvertretende Bürgermeistern verfolgt, fühlt sich der Sex mit ihr im schicken Neubau für den Franz an, als hätten sie ihn gratis zu den Esszimmermöbeln dazu bekommen. Zu allem Übel wird dann auch noch der Steckenbiller Lenz vermisst. Der Franz soll gefälligst eine Vermisstenanzeige aufgeben, die Mooshammer Liesl befürchtet das Schlimmste. Nur: Eine Leiche ist weit und breit nicht in Sicht. Damit steht der Eberhofer vor einer schier unlösbaren Aufgabe.

 

Grimes, Martha:

Inspektor Jury und die Tote am Strand  / Martha Grimes. – München : Arkana, 2021. – 303 S.  – (Inspektor Jury ; 25)

Der Polizist Brian Malcavie wird an den Strand einer kleinen Insel in Cornwall gerufen. Eine französische Touristin liegt erschossen im Sand – und die einzigen Spuren in der Nähe gehören den beiden kleinen Mädchen, die sie gefunden haben. Macalvie ist ratlos und beschließt, Richard Jury um Hilfe zu bitten. Dieser macht derweil Bekanntschaft mit einer lebenden Legende: Der ehemalige Detective Tom Bronwell ist berühmt dafür, jeden Fall lösen zu können.

 

Amar, Philippe:

Victor, Lily und der Weg nach Hause / Philippe Amar. – München : Wilhelm Heyne Verl. , 2021. – 430 S.

Victor hat als Waisenkind noch einmal Glück gehabt: Annie ist die beste Pflegemutter, die man sich nur wünschen kann. Doch sie ist schwer herzkrank und kann sich nicht weiter um ihn kümmern. Victor braucht neue Eltern, und die will er sich selbst aussuchen. Er findet über ein Datingportal Lily, seiner Meinung nach die perfekte Mutter. Doch Lily, die eine schlimme Vergangenheit hat, sieht das anders. Überzeugt, dass Lily ihn genau so braucht wie er sie, schmiedet Victor einen Plan.

 

Neue Romane ab Montag, den 02.05.2022

Schlink, Bernhard:

Die Enkelin : Roman / Bernhard Schlink. – Zürich : Diogenes Verlag , 2021. – 367 S.

Birgit ist zu Kaspar in den Westen geflohen, für die Liebe und die Freiheit. Erst nach ihrem Tod entdeckt er, welchen Preis sie dafür bezahlt hat. Er spürt ihrem Geheimnis nach, begegnet im Osten den Menschen, die für sie zählten, erlebt ihre Bedrückung und ihren Eigensinn. Seine Suche führt ihn zu einer völkischen Gemeinschaft auf dem Land – und zu einem jungen Mädchen, das in ihm den Großvater und in dem er die Enkelin sieht. Ihre Welten könnten nicht fremder sein.

 

Walter, Nicole:

Nur einen Atemzug entfernt : Roman / Nicole Walter. – München : Knaur Verlag, 2021. – 349 S.

Mit dem Unfalltod ihres Ehemannes hat das Leben auch für die 35-jährige Leonie aufgehört – zu groß war die Liebe zwischen ihnen, als dass ohne Tom noch irgendwas Sinne ergeben könnte. Doch dann besucht Tom Leonie in ihren Träumen. Nacht für Nacht verlangt er Unmögliches von ihr: Sie soll endlich die Reise nach Schweden antreten, zu der sie beide am Tag nach dem Unfall hätten aufbrechen wollen. Widerstrebend macht Leonie sich schließlich auf den Weg ins Ungewisse: zu den Träumen ihrer Kindheit, zu deinem Tom, der nur einen Atemzug entfernt scheint – und schließlich zurück ins Leben.

 

Ludwig, Stephan:

Zorn – Opferlamm : Thriller / Stephan Ludwig. – Frankfurt am Main : S. Fischer-Verl. , 2021. – 395 S.  – (Zorn ; 11)

Ein nackter Mann läuft mit einem Holzkreuz auf der Schulter durch die Stadt. Er ist ausgemergelt, sein Mund wurde mit Garn zugenäht. Als die Polizei den Mann aufgreift, reicht er einen Timer an Hauptkommissar Zorn und Schröder weiter. Der Countdown besagt, dass noch elfeinhalb Stunden verbleiben. Doch was passiert dann, um vier Uhr nachts? Am nächsten Morgen wissen die Ermittler es: Der Mann ist tot, er wurde gekreuzigt, neben der Leiche ist ein umgedrehtes A aufgemalt.

 

Berg, Ellen:

Mac dich locker : (k)ein Frauen-Roman / Ellen Berg. – Berlin : Aufbau Verl. , 2021. – 416 S.

(Noch) nicht perfekt, aber verdammt nah dran: Kontrollfreak Marie hat ihr Leben exakt durchgeplant. Einfach locker laufen lassen? Bloß nicht. Dafür sind ihre Ansprüche an Job, Ehe und Familienalltag viel zu hoch. Dumm nur, dass ihre Familie zunehmend rebellisch reagiert. Vor allem ihr Mann Alexander ist genervt von der ewigen Kritik und zeigt sich umso interessierter an der provozierend lockeren Babette. Langsam muss sich Marie fragen, ob Perfektionismus wirklich glücklihc macht. Doch wie rettet man eine Ehe nach fünfzehn Jahren Beziehungsroutine? Und – will Marie das überhaupt?

 

Roberts, Nora:

Nach dem Sturm : Roman / Nora Roberts. – 1. Aufl. – München : Blanvalet Verlag, 2021. – 620 S.

Cate Sullivan entstammt einer Familie von berühmten Schauspielern. Auch sie ist mit neun Jahren bereits ein Star, am liebsten tobt Cate aber, wie jedes normale Mädchen, durch den Garten und spielt mit ihren Cousins Verstecken. Doch dann verschwindet sie bei einem dieser Spiele spurlos – sie wurde entführt. Und schafft, was niemand erwartet hat: Mit viel Mut entkommt sie ihren Peinigern und sucht sich Hilfe bei Dillon Cooper und seiner Familie, die sie wieder mit ihren Lieben zusammenbringen. Aber noch Jahre später ist Cate erschüttert von den schrecklichen Ereignissen der Vergangenheit und muss erkennen: Diese längst vergessene Nacht war nur der Beginn – der Beginn einer großen Liebe und der einer schrecklichen Rache …

Neue Playstation 4 Spiele!

Die Gamer unter euch wird es freuen: 

Wir haben einige neue Playstation Spiele für euch in der Ausleihe! Kommt vorbei und leiht sie euch aus. Für zwei Wochen könnt ihr Konsolenspiele ausleihen und wenn ihr mehr Zeit braucht könnt ihr das Spiel verlängern (vorausgesetzt es hat niemand  vorbestellt). 

 

Neue Romane ab Montag, den 25.04.2022

Jonasson, Ragnar:

FROST : Thriller / Ragnar Jonasson. – 1. Aufl.  – München : Arkana, 2021. – 300 S.  – (Hulda ; 4)

Kommissar Helgi untersucht eines der größten Rätsel der isländischen Kriminalgeschichte, einen Cold Case: die Todesfälle im Tuberkulose-Sanatorium. 1983 waren dort, im eisigen Norden Islands, eine Krankenschwester und der Chefarzt umgekommen. Was ist 1983 wirklich passiert? Und wurde die damalige Ermittlerin Hulda zum Schweigen gebracht?

 

Gesthuysen, Anne:

Wir sind schließlich wer : Roman / Anne Gesthuysen. – Köln : Kiepenheur & Witsch, 2021. – 408 S.

Die Bürger der Gemeinde Alpen am Niederrhein sind skeptisch, als Anna von Betteray die Vertretung des erkrankten Pastors übernimmt. Schließlich ist sie geschieden, blaublütig und mit Mitte dreißig viel zu jung für den Posten. Während Anna versucht, ein dunkles Kapitel ihrer Vergangenheit zu bewältigen und die Gemeinde behutsam zu modernisieren, gerät das Leben ihrer Schwester Maria komplett aus den Fugen. Ihr Mann wird verhaftet, kurz darauf verschwindet auch noch ihr Sohn. In der Not nähern sich die beiden grundverschiedenen Schwestern einander an und erhalten Unterstützung von überraschender Seite.

 

Ahern, Cecelia:

Sommersprossen : nur zusammen ergeben wir Sinn; Roman / Cecelia Ahern. – Frankfurt am Main : Fischer Krüger Verl., 2021. – 394 S.

Allegra hat ihre Sommersprossen von ihrem Vater geerbt. Die wichtigsten Punkte im Leben zu verbinden, das versucht sie bisher vergeblich Allein treibt sie durch Dublin, jobbt als Hilfspolizistin. Da kommt es auf ihrer täglichen Strafzettelrunde zu einer Begegnung, die alles verändert. Unsanft wird Allegra auf die Frage gestoßen: Wer macht mich aus? Fünft Menschen. Fünf Chancen. Eine mitreißende Suche nach dem Glück.

 

Hotel, Nikola:

Blue – Wo immer du mich findest / Nikola Hotel. – Hamburg : Rowohlt  Taschenbuch Verlag, 2022. – 419 S.  – (Paper-Love-Reihe ; 2)

Janie ist allein. Weil ihre Mutter plötzlich gestorben ist. Weihl ihr Bruder sie belogen hat. Und weil es ein Geheimnis gibt, von dem niemand erfahren darf. Da sie momentan nicht nach Hause will, schläft sie heimlich in dem Diner, in dem sie arbeitet. Zumindest lenkt der Job sie ab. Vor allem wenn Alex da ist. Alex, der arrogant, ironisch und aufbrausend ist. Und der sie trotzdem fasziniert. Denn nach und nach fällt ihr auf, dass der gut aussehende Politikstudent nur in bestimmten Situationen so bissig reagiert. Er scheint andere Menschen mit Absicht auf Distanz zu halten. Als Jane den Grund dafür erfährt, bricht ihr das Herz.

 

Riebe, Brigitte:

Ein neuer Morgen : Roman / Brigitte Riebe. – Hamburg : wunderlich, 2021. – 474 S. – (Die Schwestern vom Ku’damm ; 4)

Berlin, 1966: Die geteilte Stadt ist ebenso im Umbruch wie das Modekaufhaus Thalheim am Ku’damm. Die Jugend rebelliert, die Röcke werden kürzer, doch Chefdesignerin Miriam Feldmann hat alle Mühe, Kaufhaus-Patriarch Friedrich davon zu überzeugen, mit der Zeit zu gehen: Die Frauen wollen jetzt Knallfarben tragen statt Pastell und Minikleid statt Bleistiftrock. Wenigstens ihr Privatleben läuft in gewohnt ruhigen Bahnen. Ihren Platz in der Familie Thalheim hat sie gefunden, Adoptivtochter Jenny wächst zu einer willensstarken jungen Frau heran. Doch als Miri, die nie eigene Kinder bekommen konnte, mit Anfang vierzig schwanger wird, ist plötzlich auch ihr eigenes Leben im Umbruch. Dann begegnet sie einem Mann wieder, den sie im Krieg kennenlernte. Die Begegnung führt Miriam zu den dunkelsten Stunden ihres Lebens zurück…

Neue Romane ab Dienstag, den 19.04.2022

Ahnhem, Stefan:

Meeressarg : Kriminalroman / Stefan Ahnhem. – Berlin : Ullstein, 2021. – 506 Seiten – (Fabian Risk ; 6). – Aus dem Schwedischen übers.

Er hat erpresst. Er hat misshandelt. Er ist über Leichen gegangen, um ganz nach oben zu kommen. Er heißt Kim Sleizner und ist der Polizeichef von Kopenhagen. Kommissar Fabian Risk würde alles tun, um seinen Erzfeind endlich hinter Gitter zu bringen. Seine frühere Kollegin Dunja Hougard ist untergetaucht und ermittelt verdeckt gegen ihren ehemaligen Chef Sleizner. Fabian Risk unterstützt sie bei der Suche nach Beweisen. Da wird ein Auto mit zwei Leichen am Meeresgrund gefunden, einer der Toten ist ein hochrangiger Beamter. Fabian Risk begreift, dass Sleizner dahinterstecken muss. Nun könnte die Falle endlich zuschnappen. Die Frage ist nur, für wen.

 

Strout, Elizabeth:

Oh, William! : Roman / Elizabeth Strout. – 1. Aufl.  – Frankfurt am Main : Luchterhand-Literaturverl., 2021. – 221 S.

Lucy erzählt von der komplexen und innigen Beziehung zu ihrem ersten Mann William, der ihr auch nach der Scheidung Vertrauter und Freund blieb. Mit ihm wurde sie erwachsen, löste sich von ihrer Kindheit in bitterarmen Verhältnisssen in dem kleinen Kaff Amgash, Illinois und versuchte, in New York City Fuß zu fassen.

 

Straub, Emma:

Die Launen des Lebens : Roman / Emma Straub. – 1. Aufl.  – München : Limes Verl., 2021. – 476 S.

Es ist ein durch und durch normaler Tag in einer Kleinstadt in Upstate New York, als das Leben von Astrid Strick sich schlagartig ändert. Eine Bekannte wird vor Astrids Augen überfahren, der Vorfall bringt sie zum Nachdenken. Das Leben kann so schnell vorbei sein – hat Astrid ihres gut genutzt? Ist es zu spät, Neues zu wagen? Und war sie ihren drei erwachsenen Kindern wirklich eine gute Mutter?

 

Hoover, Colleen:

Layla : Roman / Colleen Hoover. – München : dtv. junior, 2021. – 379 S.

Auf der Hochzeit von Laylas Schwesterlernen sie sich kennen und lieben: leeds, der seinen Lebensunterhalt als Musiker verdient, und Layla. Es ist eine Amour fou – bis zu dem Tag, an dem Leeds eifersüchtige Ex-Freundin versucht, Layla zu erschießen. Danach ist Layla nicht mehr sie selbst. Um die Beziehung zu retten und Layla zu stabilisieren mietet Leeds das Haus, in dem sie sich kennengelernt haben. Doch dort scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen. Laylas Zustand verschlechtert sich zusehends – so sehr, dass Leeds zu außergewöhnlichen Mitteln greifen muss, damit ihr beider Leben nicht völlig außer Kontrolle gerät.

 

Lodge, Gytha:

Neben wem du erwachst : Du wachst auf. Neben dir eine Leiche. Hast du einen Mord begangen? / Gytha Lodge. – 1. Aufl.  – Hamburg : Atlantik Bücher, 2021. – 397 S.

Als Luise mit einem fürchterlichen Kater aufwacht, liegt neben ihr die Leiche eines Fremden. Louise fehlt jede Erinnerung – und damit auch ein Alibi. Für DCI Jonah Sheens und sein Team von der Polizei Southampton ist sie zunächst die Hauptverdächtige. Doch schon bald tut sich vor den Ermittlern ein finsterer Abgrund aus Abhängigkeiten, Täuschung und Lügen auf, der sie vor völlig neue Fragen stellt.

Neue Romane ab Montag, den 11.04.

Pooley, Clare:

Montags bei Monica : Roman / Clare Pooley. Aus dem Englischen von Stefanie Retterbush. – 1. Auflage – München : Goldmann, 2021. – 476 Seiten

Julian ist es leid, seine Einsamkeit vor anderen zu verstecken. Der exzentrische alte Herr schreibt sich seine wahren Gefühle von der Seele und lässt das Notizheft in einem kleinen Café liegen. Dort findet es Monica, die Besitzerin. Gerührt von Julians Geschichte, beschließt sie, ihn aufzuspüren, um ihm zu helfen. Und sie hält ihre eigenen Sorgen und Wünsche in dem Büchlein fest, ohne zu ahnen, welch heilende Kraft in diesen kleinen Geständnissen liegt: Als das Notizbuch weiterwandert, wird aus den sechs Findern ein Kreis von Freunden. Monicas Café wird dabei ihr zweites Zuhause, und auf Monica selbst wartet dort das ganz große Glück …

 

Jänicke, Greta:

Eine Liebe am Ende der Welt : Roman / Greta Jänicke. – Originalausgabe – Köln : Lübbe, 2021. – 318 Seiten – (MS Kristiana ; 2)

Atemberaubend schöne Landschaften, herrliche Fjorde, unendliche grüne Hügel und eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt: Die MS Kristiana umrundet Neuseeland. Auf diese Reise hat sich Adrian, der Kapitän des umweltfreundlichen Schiffes, sehr gefreut, ebenso wie auf das Wiedersehen mit Jasmin. Doch die Schiffsärztin Eva hofft noch immer auf eine Versöhnung mit Adrian und hat ihre eigenen Pläne im Sinn …Mit in See stechen außerdem: eine Mutter mit zwei Kindern, die im Rahmen eines Zeugenschutzprogrammes bis zum Prozessauftakt untertauchen muss, und ein Journalist auf Spurensuche im Leben seines Großvaters.

 

Eggers, Dave:

Every : Roman = Endlich ein Gefühl von Ordnung / Dave Eggers. – 1. Auflage – Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2021. – 577 Seiten. Aus dem Englischen übers.

Der Circle ist die größte Suchmaschine gepaart mit dem größten Social-Media-Anbieter der Welt. Eine Fusion mit dem erfolgreichsten Onlineversandhaus brachte das reichste und gefährlichste – und seltsamerweise auch beliebteste – Monopol aller Zeiten hervor: Every.

Delaney Wells ist »die Neue« bei Every und nicht gerade das, was man erwarten würde in einem Tech-Unternehmen. Als ehemalige Försterin und unerschütterliche Technikskeptikerin bahnt sie sich heimlich ihren Weg, mit nur einem Ziel vor Augen: die Firma von innen heraus zu zerschlagen. Zusammen mit ihrem Kollegen, dem nicht gerade ehrgeizigen Wes Kavakian, sucht sie nach den Schwachstellen von Every und hofft, die Menschheit von der allumfassenden Überwachung und der emojigesteuerten Infantilisierung zu befreien. Aber will die Menschheit überhaupt, wofür Delaney kämpft? Will die Menschheit wirklich frei sein?

 

Nesser, Hakan:

Schach unter dem Vulkan / Hakan Nesser. – 1. Aufl.  – München : Arkana, 2021. – 427 S.

DieLeser des erfolgreichen Autors Franz J. Lunde sind sich sicher: wer einen Mord so schildert, muss ihn selbst begangen haben. Lunde, der an einem Manuskript mit dem Titel “Letzte Tage und Tod eines Schriftstellers” arbeitet, fühlt sich von seinem Publikum bedroht. Nach einer Lesung in Kymlinge ist er plötzlich spurlos verschwunden. Kurze Zeit später wird die bekannte Lyrikerin Maria Green vermisst. Auch sie hinterlässt ein rätselhaftes Schriftfragment.

 

Ceylan, Bülent:

Ankommen : aber wo war ich eigentlich? / Bülent Ceylan. – Originalausgabe – Frankfurt am Main : Fischer, 2021. – 234 Seiten, Illustrationen, farbig

Zum ersten Mal erzählt der Comedian von seinem Aufwachsen, spricht über die Bedeutung von Vielfalt und Identität, Heimat und den Wert der Familie – entwaffnend ehrlich, mit Herz, Humor und Tiefgang.

Keine Kontrolle mehr am Eingang

Wir gleichen unsere Vorgaben mit der Stadtbücherei Münster ab und können somit ab sofort auf die 3-G-Regelung verzichten. Dies gilt ebenfalls für die Vorlese-Freunde-Treffen mit Clemens dem Lesedrachen. 

Eine Kontrolle am Eingang erfolgt nicht mehr. Jedoch achten unsere Mitarbeiter immer noch darauf, dass nicht zu viele Personen auf einmal in der Bücherei sind. 

Bitte tragen Sie auch weiterhin eine Maske, wenn Sie uns besuchen und verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie sich krank fühlen.  

Ihr Büchereiteam