Verlängerung der im “Lockdown” entliehenen Medien

Wenn Sie Medien entliehen haben und aufgrund unserer Schließung (bis zum 30.04.2021) diese nicht zurück geben konnten: keine Sorge!

Wir werden alle entliehenen Medien bis zum 28.05.2021 für Sie verlängern! So können Sie ganz entspannt sein und die Rückgabe so planen, wie es für Sie passt. 

Wir haben wieder für Sie geöffnet zu folgenden Zeiten: 

Montag bis Freitag von 16-18 Uhr
Dienstag bis Freitag von 11-12 Uhr.

 

(Bildquelle: Wikipedia)

Clemens der Lesedrache – das Hörspiel!

Unsere Vorleser sind in der Zeit des Lockdowns nicht untätig gewesen. Jasmin Breul hat vor einiger Zeit eine Kurzgeschichte über Clemens den Lesedrachen geschrieben. Diese haben nun unsere Vorleser in Zusammenarbeit mit einigen Mitarbeitern der Bücherei vertont und ein Hörspiel daraus gezaubert. 

Die Drachenstarke Geschichte kann ab sofort als Tonie entliehen werden!

Weitere Geschichten sind in Planung, die zweite Folge schon in Arbeit. Die Geschichten sind ausschließlich auf der Toniebox abspielbar. 

Outdoorspielzeug ab sofort in der Ausleihe

In der Hoffnung auf besseres Wetter und mangels der Möglichkeit für die Kids im Lockdown passende Aktivitäten zu finden, haben wir uns entschlossen die Ausleihe der Outdoorspiele wieder möglich zu machen. So wird es hoffentlich etwas weniger langweilig für die Mäuse. 
Die Spiele sind zwei Wochen entleihbar und werden danach für mindestens eine Woche in Quarantäne stehen, damit die weitere Ausleihe auch sicher für alle ist.  

Wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen!

Bitte dringend beachten!

Die erste Woche mit unserem Click & Collect Service ist um. Von vielen Kunden wurde er gut und dankbar angenommen, dennoch müssen wir auf einige Punkte hinweisen: 

  • eine Smartphone und Tabletberatung ist im Moment nicht möglich. Wann wir das wieder anbieten können, steht noch nicht fest, Sie werden rechtzeitig informiert!
  • bei Click & Collect kann online (siehe Link oben) oder telefonisch (Montag, Mittwoch, Freitag in der Zeit von 15.30-16 Uhr) vorbestellt werden. Eine Beratung oder Auswahl über das Fenster ist nicht möglich! 
  • Halten Sie bei Rückgabe und Abholung die Abstände ein!
  • Tragen Sie eine Maske!
  • Kommen Sie nicht krank zu uns! Achten Sie auf Hust- und Niesettikette. Unsere Mitarbeiter finden es nicht witzig, angehustet zu werden!

Wir hoffen, dass es alle Leser schaffen, sich an diese Punkte zu halten, andernfalls behalten wir uns vor, den Click & Collect Service zur Sicherheit aller Beteiligten wieder einzustellen.

Dass die Nutzung des Angebotes für Menschen ohne Internetzugang begrenzt ist, ist uns klar. Wir haben im Wintergarten daher eine wechselnde Buchausstellung organisiert, die ein bisschen bei der Auswahl helfen kann. Wir sind auch telefonisch zu den oben genannten Zeiten gern bereit mit Ihnen zusammen passende Medien zu finden.
Wir tun in dieser Zeit was uns möglich ist, um Ihnen unser Angebot so vielfältig wie möglich zukommen zu lassen und bitten Sie, sich an die uns auferlegten Regeln zu halten, damit dies weiterhin möglich ist. 

 

Liebe Grüße

Ihr Büchereiteam

Neue Romane ab Montag, den 26.04.2021

Fried, Hédi:

Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden / Hédi Fried. Aus dem Schwed. von Susanne Dahmann. – 1. Aufl. – Köln : DuMont, 2019. – 156 S.

Die Holocaust-Überlebende Hédi Fried, die sich seit Jahren als Zeitzeugin mit Jugendlichen trifft, beantwortet Fragen, die ihr immer wieder gestellt werden: zu ihrem Lebensweg, der Deportation, dem Überleben, dem Ankommen in Schweden, den Traumata, die sie begleiten, ihren Hoffnungen und Wünschen.

 

Macmillan, Gilly:

Die Nanny : Roman / Gilly Macmillan. – München : Blanvalet Verl., 2019. – 444

Die siebenjährige Jo wächst im Luxus auf, doch Wärme und Zuneigung erfährt sie nur von ihrer geliebten Nanny Hannah. Als die eines Nachts ohne Erklärung verschwindet, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen. Dreißig Jahre später kehrt Jo nach England zurück. Die Beziehung zu ihrer Mutter ist schwierig, so ist sie froh, als eine ältere Dame auftaucht und sich als Hannah vorstellt. Doch Jo´s Mutter ist misstrauisch, denn sie weiß – Hannah ist tot.

 

Lippens, Kai:

Das Herz kriegt keine Falten : über die abenteuerliche Partnersuche in der zweiten Lebenshälfte / Kai Lippens. – Originalausgabe – Reinbek bei Hamburg : Rowohlt Verlag, 2020. – 269 Seiten

Ein ehrlicher Blick auf Liebe, Sex und Partnerschaft jenseits der 50: mal traurig, mal witzig – und voller Überraschungen.

Kann man sich im Alter noch einmal verlieben? Oder ist es irgendwann zu spät für einen Neuanfang? Kai Lippens begab sich mit Ende 50 auf die Suche nach einer neuen Partnerin. Er erlebte aufregende Dates, zauberhafte Affären, schmerzende Abfuhren, probierte Online-Dating – nur wirklich binden wollte sich keine. Warum? Der Autor sprach mit anderen Frauen und Männern, denen es ähnlich ging, und hörte von vielen guten und grotesken Gründen, Ausreden, Ängsten. Und er verabredete sich trotz allem fröhlich weiter.

Ein Buch für alle, die die Hoffnung auf Liebe nicht aufgeben mögen.

 

Dusse, Karsten:

Achtsam morden : ein entschleunigter Kriminalroman / Karsten Dusse. – Originalausgabe – München : Wilhelm Heyne Verlag, 2019. – 415 Seiten

Mafioso Dragan hat den Vize seines Konkurrenten Boris umgebracht und muss untertauchen, weil er von einer Schulklasse dabei gefilmt wurde. Er erpresst seinen achtsamkeitsgeschulten Rechtsanwalt Björn Diemel, ihm bei der Flucht zu helfen. Diemel erkennt die Chance, dieses Problem final zu lösen …

 

Henkel, Christine:

Achtsam scheitern : wie ich die Erde retten und dabei gut duften wollte / Christin Henkel. – 1. Aufl.  – Berlin : Verl. Das Neue Berlin, 2020. – 173 S.

Achtsamkeits-Meditation? Golden Milk? Waldbaden? Eigentlich sind Christin Henkel Großstadttrubel und ein leichter Damenschwips lieber, aber irgendwas scheint dran zu sein am schönen, neuen #greenlifestyle. Wie wärs mit einer erfrischenden Haarwäsche mit Roggenmehl und Apfelessig oder einem selbstgebastelten Weihnachtsgeschenk für die kleine Montessori-Mathilda? Ein achtsamer Selbstversuch mit Pleiten, Pannen und der Erleuchtung: Die Erde rettet sich am besten frisch geduscht und mit einer ordentlichen Portion Humor.

“Notbremse” – bei uns heißt es wieder click & collect – Rückgabe möglich

Sie haben es sicherlich schon aus den Medien entnommen: Die “Notbremse” (Lockdown) anlässlich der steigenden Inzidenzahlen hat uns erwischt. Aufgrund dessen

muss die Stadtteilbücherei leider zunächst geschlossen bleiben.

Die Ausleihfristen werden natürlich wie bei den letzten Malen bis zwei Wochen nach außer Kraft setzen der “Notbremse” automatisch für Sie verlängert.

Ab sofort bieten wir einen Abholservice an. Über unser Abholservice-Formular (Bücherei Abholservice Covid-19) können 6 Medien vorbestellt werden, die im Online-Katalog als verfügbar angezeigt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit Medien telefonisch Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 15.30-16 Uhr vorzubestellen. Bitte beachten Sie, dass Online-Bestellungen vorrangig behandelt werden. Bitte nutzen Sie vorzugsweise die Online-Bestellmöglichkeit!

Die Ausgabe der vorbestellten Medien erfolgt dann jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag von 16:00-17:00 Uhr am Wintergarten der Bücherei.

Es wird – anders als beim letzten Mal – auch eine Rückgabe der Medien möglich sein. Dazu haben wir ein zweites Fenster im Wintergarten als Rückgabestation eingerichtet, wo Sie die Medien in dieser Zeit kontaktlos abgeben können.

Wir bitten darum auch hier auf ausreichend Abstand zu achten. 

Wie bereits bei den vorherigen Lockdowns im März 2020 und Februar 2021 bietet die Stadtteilbücherei ab sofort einen besonderen Online-Service für die Ausleihe von Medien über www.muensterload.de an:
Wenn die Benutzungsgebühren bei einem vorhandenen Ausweis abgelaufen sind, kann der Ausweis verlängert werden, wenn eine Meldung an info@stadtteilbücherei-hiltrup.de gesendet wird. Wir setzten uns dann mit Ihnen in Verbindung.
Wer noch keinen Ausweis hat, kann sich online anmelden über die E-Mail-Adresse . Dazu muss das angehängte Formular als PDF oder als Foto ausgefüllt an diese Adresse geschickt werden oder oder das Web-Formular im Formular-Center genutzt werden. Wir versuchen, den Ausweis dann innerhalb von 24 Stunden freizuschalten und geben auch eine Rückmeldung! 
Sollte es Fragen geben, schicken Sie uns einfach eine Mail an mit Ihrer Telefonnummer, wir rufen gerne zurück!

Die Medienausleihe über www.muensterload.de  kann mit einem E-Bookreader (z.B. dem Tolino), dem PC oder auch dem Tablet oder Handy erfolgen (App: Onleihe).

Wir wünschen all unseren Lesern eine möglichst stressfreie Zeit und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen vor Ort in unserer Bücherei! Bleiben Sie gesund!

 

Neue Romane ab Montag, den 19.04.2021

Gelder, Ann-Kristin:

ON: OFF / Ann-Kristin Gelder. – Stuttgart : Thiemann, 2019. – 429 Seiten

Die 17-jährige Nora arbeitet für den Konzern Neurogaming-Systems. Diese Firma macht es möglich, in das Bewusstsein anderer Personen, auch Links genannt, einzutauchen und ihre Handlungen und Gefühle mitzuerleben. Bei Noras letztem Einsatz geht etwas gewaltig schief, ihr Link stirbt. Ab 16 Jahren.

 

Bagus, Clara Maria:

Die Farbe von Glück : Ein Roman über das Ankommen / Clara Maria Bagus. – 4. Aufl.  – München : Piper-Verl., 2020. – 349 S.

Eine falsche Entscheidung, die das Leben dreier Familien für immer verändert: Ein Richter zwingt die Krankenschwester Charlotte, sein sterbenskrankes Neugeborenes gegen ein gesundes zu tauschen. Folgt sie seiner Drohung nicht, entzieht er ihr den Pflegesohn. Die Welt aller Beteiligten gerät aus den Fugen, doch hinter allem wirkt der geheimnisvolle Plan des Lebens.

 

Jonasson, Ragnar:

Nebel : Thriller / Ragnar Jonasson. – 1. Aufl.  – München : Blanvalet-Taschenbuch-Verl., 2020. – 350 S.

Kommissarin Hulda Harmansdottir kehrt nach einem Schicksalsschlag wieder in ihren Beruf zurück. Um sie dabei zu unterstützen wird Hulda von ihrem Chef mit einem neuen Fall betraut: Mehrere Leichen wurden in einem abgelegenen Bauhernhaus im Osten des Landes gefunden und alles deutet darauf hin, dass  sie dort schon seit einigen Wochen liegen. Was ist während der Weihnachtstage geschehen, als das Bauernhaus durch einen Schneesturm vom Rest der Welt abgeschnitten war?

 

Beinert, Claudia :

Ärztin in stürmischen Zeiten : Roman / Claudia & Nadja Beinert. – Originalausgabe – München : Knaur, 2020. – 512 Seiten – (Das Juliushospital ; 2)

Würzburg, 1895. Henrike träumt davon, Medizin zu studieren, und kämpft für ein freies Leben der Frauen. Heimlich arbeitet sie im Juliusspital, um das Leid der Geisteskranken zu lindern. Als sie sich in einen Medizinstudenten verliebt, kommt ihr Geheimnis ans Licht … Das Juliusspital, Band 2.

 

Wegert, Tessa:

Thousand Islands; Ein rätselhafter Mord : Kriminalroman / Tessa Wegert. – Deutsche Erstausgabe – München : Wilhelm Heyne Verlag, 2020. – 334 S. – (Thousand Islands ; 1)

Senior Investigator Shana Merchant, nach einer traumatischen Geiselnahme von New York City in die beschauliche Thousand-Islands-Region versetzt, soll auf einer kleinen Privatinsel einen Vermisstenfall aufklären. Doch ein Sturm zieht auf, der Shana und ihren neuen Kollegen Tim auf der Insel gefangen hält – zusammen mit acht Angehörigen der wohlhabenden Sinclair-Familie, die allesamt verdächtigt sind, einen neunten aus ihrer Mitte beseitigt zu haben. Je näher Shana der Wahrheit kommt, desto größer ist die Gefahr, dass der Mörder erneut zuschlagen wird …

Diese Woche nur noch zur Rückgabe geöffnet! Kein Besuch möglich.

Die Inzidenz für Münster   ist zur Zeit über 100. Die Stadtteilbücherei ist somit, wie bereits angekündigt, für den Besucherverkehr geschlossen. Eine Rückgabe der Medien ist zur Zeit noch kontaktlos möglich. 

Sollte die Inzidenz an drei Tagen in Folge über 100 sein (Notbremse) , wird die Bücherei auf das bekannte “Click & Collect” umstellen. Die Medien können dann online vorbestellt und am Fenster kontaktlos abgeholt werden. Auch eine Rückgabe der Medien über ein zweites Fenster wird dann möglich sein. 

Natürlich werden alle Medien, die in der Schließungszeit ausgeliehen sind, für Sie kostenfrei verlängert bis wir wieder zuverlässig öffnen können. 

Öffnung unter Vorbehalt bis Inzidenz von 100 erreicht wurde

Die neue Corona Schutzverordnung für NRW ist da. Wir dürfen weiter öffnen, vorausgesetzt die Inzidenz für Münster liegt unter 100. Das bedeutet: 

Wir haben weiterhin zu folgenden Zeiten geöffnet: 

Di-Fr 11-12 Uhr sowie Mo-Fr 16-18 Uhr.

Steigt die Inzidenz über 100 müssen wir schließen bis der Inzidenzwert wieder unter 100 sinkt. 

Ob wir in der Schließungszeit einen Abholservice anbieten dürfen müssen wir wir den dann geltenden Vorgaben entnehmen und werden Sie spontan dazu auf unserer Homepage und in Social Media informieren. Den aktuellen Inzidenzwert finden Sie auf der Seite der Bezirksregierung. 

Wir alle sind, wie Sie vermutlich auch, von dem ganzen Hin und Her nicht begeistert, es ist aber zum Schutze aller nötig und wir bitten um Verständnis und Geduld. Nur so können wir hoffentlich bald wieder einen normalen Betrieb gewährleisten. 


Sollten Sie in dieser schwierigen Zeit Rat, Unterstützung oder einfach ein offenes Ohr brauchen: 
Telefonseelsorge *klick* 

Sorgenportal *klick*

Haus der Seelsorge *klick*

Seelsorgeteam der Gemeinde St. Clemens Hiltrup *klick* 

Neue Romane ab Montag, 29.03.2021

Kasperski, Gisela:

Bretonisch mit Meerblick / Gisela Kasperski. – Köln : Emons, 2020. – 254 S.

Tereza Berger, vierzig, geschieden, süchtig nach Milchschokolade, erbt ein Haus in der Bretagne, auf der malersichen Halbinsel Crozon. Es entpuppt sich als neobretonische Bruchbude an der Dorfstreaße von Camaret-sur-Mer. Trotzdem ist es Liebe auf den ersten Blick. Hier will sie den Traum einer eigenen Buchhandlung erfüllen. Als ein Deutscher, der das Künstlerdorf zu einer Touristenattraktion machen wollte, tot am Strand gefunden wird, gerät Tereza unter Mordverdacht.

 

Hill, Susan:

Phantomschmerzen : Auszeit für Inspector Serrailer / Susan Hill. – Zürich : Kampa Verlag AG, 2020. – 377 S.

Simon Serrailler hat seinen letzten Fall nur knapp überlebt. Wird er körperlich und psychisch wieder in der Lage sein, als Detective Chief Inspector zu arbeiten? Er sucht Abstand von seinem Leben in der gemütlichen südenglischen Stadt Lafferton mit ihrer schönen Kathedrale, von seiner Schwester, der Ärztin Cat, die gerade seinen Vorgesetzten Kieron Bright geheiratet hat, und von seinem Vater Richard und dessen viel zu junger französischer Freundin. Mit der Ruhe ist es allerdings schnell vorbei, als eine Frau unter mysteriösen Umständen ermordet wird und Serrailler als einziger Polizist im Ort die Ermittlungen übernehmen muss.

 

Sigurdardottir, Lilja:

Die Schlange : ein Reakjavik-Krimi / Lilja Sigurdardottir. – Köln : DuMont, 2020. – 366 S.

Endlich kann Sonja ein wenig aufatmen. In Florida ist sie mit ihrem Sohn Tomas untergetacht, nachdem sie nur knapp dem Netz entkommen konnte, in das gewissenlose Drogenbosse sie gelockt hatten. Doch schon bald holt die Vergangenheit sie ein: Tomas verschwindet spurlos. Sonja ist sich sicher, dass ihr Ex-Mann dahinter steckt. Verzweifelt macht sie sich auf den Weg nach Reykjavik. Sie will alles daransetzen, ihren Sohn zurück zu bekommen und sie will Rache. Die Schlinge zieht sich immer weiter zu.

 

Valentin, Kristina:

Herzblitze : Roman / Kristina Valentin. – München : Wilhelm Heyne Verlag, 2020. – 318 S.

Felicitas wird vom Blitz getroffen. Wie durch ein Wunder bleibt sie unverletzt – doch sie hat das ganze letzte Jahr vergessen. Als sie versucht in ihr Leben zurück zu kehren, erkennt sie es nicht wieder. Warum verhält sich ihr Ex-Mann so, als wäre alles wie früher? Wieso ist ihre Schwester so sonderbar distanziert?

 

Stern, Anne:

Fräulein Gold  : Schatten und Licht  / Anne Stern. – Reinbek bei Hamburg : Rowohlt Polaris, 2020. – 400 S. – (Fräulein Gold ; 1)

Die 26-jährige Hebamme Hulda Gold holt in den 1920er-Jahren in einem Berliner Problembezirk die Babys auf die Welt. An der Seite des jungen Polizeikommissars Karl North wird sie unfreiwillig zur Privatdetektivin, als das Ertrinken einer Prostituierten sich als Mord herausstellt … Huldas 1. Fall.