News aus unserer Fundecke:

Immer mal wieder vergessen große und kleine Leser etwas bei uns. Das fällt dann beim abendlichen Rundgang auf und findet ein vorübergehendes Zuhause in unserer Fundecke. Schon längere Zeit sind hier drei Kuscheltiere beherbergt (Schwein, Erdmännchen und Hund). Dazu kommen immer mal wieder diverse Brillen, Lesezeichen oder Spielzeuge. Seit neuestem finden wir auch Bücher und DVD´s im Regal, die nicht zu uns gehören. Das kurioseste Fundstück war vorletzte Woche die Bohrlehre “Mike” die nun auf Abholung hofft.

Wenn Sie uns besuchen schauen Sie ruhig einmal in unsere Fundecke hinter der Theke. Vielleicht finden Sie ja das ein oder andere (noch nicht?) vermisste aus Ihrem Besitz.

Am Ende des Jahres werden wir unsere Fundecke leeren. Alles was bis dahin noch hier ist bekommt einen neuen Besitzer (für die Bücher hätten wir da schon eine Idee :mrgreen: ).

Der Stricktreff startete im September

Seit September gibt es bei uns einen regelmäßigen Stricktreff. In gemütlicher Atmosphäre können sich Strickbegeisterte in unserem Wintergarten zusammen setzen und neue Strickmuster entdecken, nette Gespräche führen und eine Tasse Fairtrade Kaffee aus dem Solidario Hiltrup genießen.

Wenn die Arbeit es zulässt gesellt sich auch unsere Chefin gern dazu.

Die nächsten Termine finden Sie hier unter dem Reiter “Veranstaltungen”.

 

 

 

 

Drachenlesen leicht gemacht

Am 1. September fand bei uns ein Workshop für unsere Vorleser statt. Unser “Lesedrachen-Papa” Daniel Werner (Multiplikator der Stiftung Lesen) organisierte mit viel Einsatz den ereignisreichen Tag für unsere Vorlesepaten. Es wurden verschiedene Lesetechniken geübt, sich gegenseitig aus den aktuellen Lieblingsbilderbüchern vorgelesen, konstruktiv kritisiert und neues rund ums Thema Vorlesen besprochen.

Dazu wurden verschiedene Medien vorgestellt die eine reine “Vorlesestunde” zum Erlebnis machen können wie z.B. der Erzählbeutel, das Kamishibai/Kreashibai (jap. Erzähltheater) und das Bilderbuchkino.

Das Lesedrachen-Programm für die nächsten drei Monate wurde besprochen. Wir können sagen, dass unsere kleinen und großen Vorlesefreunde gespannt sein dürfen, die Themen sind sehr interessant 😉 

Zum Abschluss unseres Tagesworkshops “Drachenlesen leicht gemacht” gibt es natürlich eine Teilnahmebescheinigung für alle unsere Vorleser von unserem Referenten Daniel Werner. Herzlichen Dank an alle Aktiven und Teilnehmer!

 

Neue Romane ab dem 16.07.2018

Coben, Harlan:

In deinem Namen : Thriller / Harlan Coben. – 1. Aufl. – München : Goldmann Verl. , 2018. – 381 S.  – (Goldmann) – Aus dem Amerik. übers.

Vor 15 Jahren verlor Detective Nap Dumas seinen Zwillingsbruder Leo. Damals wurde Leo unter mysteriösen Umständen tot auf den Eisenbahngleisen seiner Heimatstadt gefunden. Damals verschwand auch Maura, Naps große Liebe, ohne ein Wort des Abschieds. Als jetzt im Wage eines Mordverdächtigen Mauras Fingerabdrücke auftauchen, hofft Nap endlich auf Antworten. Doch statt dessen stößt er nur auf immer neue Fragen: über die Frau, die er einst liebte, über eine verlassene Militärbasis und vor allem über Leo. Denn die gründe, warum er sterben musste, sind dunkel und gefährlich …

 

Lunde, Maja:

Die Geschichte der Bienen : Roman / Maja Lunde. – 1. Auflage – München : btb, 2017. – 509 Seiten – Aus dem Norwischen übersetzt

England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock. Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden. China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit. Wie alles mit allem zusammenhängt: Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

 

Friedmann, Michael Jan:

Star Trek – The next generation : Tod im Winter (1) / Michael Jan Friedmann. – o. O. : cross x cult, 2018. – 297 S. – Aus dem Engl. übers.

Kevratas ist eine öde, gefrorene Welt jenseits der romulanischen Neutralen Zone. Beverly Crusher, die inzwischen die Enterprise verlassen hat, wird auf einem medizinischen Hilfseinsatz vermisst und für tot gehalten. Die Sternenflotte hat keine andere Wahl, als ein weiteres Team zur Rettung der Kevrata zu entsenden – und Picard ist die logische Wahl. Entscheidend für den Erfolg der Mission sind 2 Kollegen, die bereits bei seinem Kommando des Raumschiffes Stargazer unter ihm dienten: Pug Joseph und der Doktor Carter Greyhorse. Joseph möchte sich von seiner Vergangenheit reinwaschen. Greyhorse verbüßte eine Haftstrafe für versuchten Mord. Auf der romulanischen Heimatwelt wurde inzwischen das politische Vakuum, das durch den Tod des Praetors Shinzon entstand, von Senatorin Tal’Aura gefüllt. Doch es gibt auch Widersacher, unter ihnen Commander Donatra und die Flotte von Warbirds, die sie befehligt …

 

Kawamura, Genki:

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden : Roman / Genki Kawamura. – München : Verl. C. Bertelsmann , 2018. – 189 S. – Aus dem Japan. übers.

Wie wäre es wohl, wenn alle Katzen von der Welt verschwänden? Wie würde sie sich verändern? Wie würde mein Leben sich verändern? Und wenn ich auf einmal von der Welt verschwände? Würde wie immer ein neuer Morgen anbrechen, ohne dass auf der Welt sich etwas verändert hätte?

 

Shipman, Viola:

Weil es dir Glück bringt : Roman / Viola Shipman. – Frankfurt am Main : Fischer Krüger Verl., 2018. – 427 S. : Ill. – (Fischer Krüger)- Au dem Amerik. übers.

Samantha hat die Nase voll von den Unverschämtheiten ihres Chefs in der schicken New Yorker Bäckerei. Sie wift das Nudelholz für immer hin und flüchtet auf die Obstplantage ihrer Eltern in Michigan – sehr zum Bedauern des netten Lieferanten Angelo Morelli. Sie entdeckt die tintenbefleckten Geheimrezepte ihrer Familie wieder …

Neue Romane ab 09.07.2018

Lunde, Maja:

Die Geschichte des Wassers : Roman / Maja Lunde. – 1. Aufl. – München : btb Verl. , 2017. – 509 S. EST:  Bienes historie Aus dem Norw. übers.

Wasser bestimmt das Leben der Menschen und in diesem Roman das von David und Signe. – Ende der 1960er Jahre kämpft Signe in Norwegen gegen die kommerzielle Nutzung eines Gletschers. Investoren versprechen Fortschritt und Reichtum Die Geschichte des Wassers für die Region. Nur wenige haben Bedenken und sind gegen das Projekt. Erst Jahrzehnte später werden die Folgen für die Natur und die Menschen deutlich. Signe macht sich in einem kleinen Segelboot auf den Weg nach Südfrankreich, um ihren Freund Magnus zur Rede zu stellen, der sie und ihre gemeinsamen Überzeugungen damals verraten hatte. – David ist mit seiner Tochter Lou auf der Flucht vor der Dürre, die 2041 weite Teile Europas heimsucht. Wasser wird zur kostbaren Ware, es reicht nicht für alle und Tausende sind auf dem Weg nach Süden, um zu überleben.

 

Norman, Charity:

Das Ende meiner Welt : Roman / Charity Norman. – 2. Aufl. – Köln : Bastei Lübbe Taschenbuch, 2018. – 542 S.  – Aus dem Engl. übers.

Es sollte nur eine kurze Auszeit in Neuseeland sein. Doch dann entdeckt die Studentin Cassy das Paradies auf Erden: ein idyllisches Tal am Lake Tarawera, weitab jeglicher Zivilisation. Hier führen die Menschen ein friedliches und nachhaltiges Leben, und alle sind zutiefst glücklich. Cassy lässt sich immer mehr auf die Gemeinschaft ein und entfernt sich dabei Stück für Stück von ihrer Vergangenheit. Als ihre Familie bemerkt, dass sie Cassy an eine zerstörerische Sekte zu verlieren droht, ist es berets zu spät …

 

Pauly, Gisa:

Die Tote am Watt : ein Sylt-Krimi / Gisa Pauly. – 13. Aufl. – München : Piper Verl. , 2012. – 356 S.

Eine vermögende Witwe wird auf Sylt erdrosselt. Was führt eher zur Aufklärung: Moderne DNA-Analyse oder weibliche Intuition?

 

Gunder-Goshen, Ayelet:

Lügnerin : Roman / Ayelet Gunder-Goshen. – Dt. Erstausg.  – Zürich  : Kein & Aber AG, 2017. – 333 S. Aus dem Hebräis. übers

An dem Gesicht der Eisverkäuferin Nuphar Schalev bleibt kein Blick länger hängen als notwendig. Doch als sie eines Tages ein Missverständnis zu einer Lüge formt, ändert sich alles, und sie rückt ins Zentrum des öffentlichen Interesses. In hellen Licht der Kameras blüht Nuphar auf, und mit ihr wächst und gedeiht die Lüge, und mit der Lüge wächst und gedeiht die junge Liebe zu Lavie Maimon, der im 4. Stock über der Eisdiele wohnt. Doch die Liebe ist etwas sehr Zartes, und die Wahrheit kann sie zertrampeln wie ein wildes Rhinozeros …

 

Wolf, Klaus-Peter:

Totentanz am Strand : Sommerfeldt kehrt zurück ; Roman / Klaus-Peter Wolf. – Originalausg.  – Frankfurt am Main : S. Fischer-Verl. , 2018. – 382 S. 

Dr. Bernhard Sommerfeldt: Seine Enttarnung in Ostfriesland, die Trennung von Beate und seine anschließende Flucht nach Gelsenkirchen haben Spuren hinterlassen. Ganz auf sich gestellt, sinnt Sommerfeldt auf Rache an seiner Familie in Bamberg. Aber die Sehnsucht nach Ostfriesland lässt ihn nicht los. Also begibt er sich noch einmal an den Ort, an dem es für ihn am gefährlichsten ist. Denn dort fahndet Ann Kathrin Klaasen nach ihm …

2. Hiltruper Kinder – Malfest

Am 18. August heißt es wieder “auf die Kreide – fertig – los!”. Das Hiltruper Kindermalfest geht in die zweite Runde. Vor vielen Geschäften und an vielen Plätzen findet man kostenlos bereitgelegte Kreide und alle sind eingeladen unsere Welt etwas bunter zu machen!

Schon im letzten Jahr beteiligte sich die Stadtteilbücherei mit gutem Erfolg und wir hoffen dieses Jahr wieder auf viele bunte Kunstwerke!

Malfest 2017

 

 

Informationsveranstaltung: Abenteuer Pflegefamilie

Pflegefamilien bieten Kindern einen sicheren Ort und ermöglichen ihnen einen familiären Neubeginn. Wie man als Familie oder Einzelperson Pflegefamilie werden kann erfahren Interessierte am 21.07.2018 von 9:30 bis 12:00  am Infostand im Wintergarten. Einen Einblick in das Leben mit Pflegekind gibt die Sozialpädagogin Karin Wolbeck von der Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz.

Neue Romane ab dem 02.07.2018

Berg, Hendrik:

Schwarzes Watt : ein Nordsee-Krimi / Hendrik Berg. – 1. Aufl. – München : Goldmann Verl. , 2018. – 366 S. 

Als die Kölnerin Ina Urlaub an der Küste macht, holt sie ihre Vergangenheit ein. Sie ist sicher, dass sie den Mörder ihrer vor 20 Jahren getöteten Schwester wiedererkannt hat. Kommissar Krumme und seine junge Kollegin Pat von der Kripo Husum nehmen die Ermittlungen auf und finden bald heraus, wen Ina gesehen hat: Pastor Jonas Hartung, ein hoch angesehener Mann, ein Pfeiler der Gemeinde …

 

Clark, Mary Higgins:

Schlafe für immer : Thriller / Mary Higgins Clark ; Alafair Burke. – München : Heyne- Verl., 2018. – 383 S. – Aus dem Amerik. übers.

15 Jahre ist es her, dass Casey Carters Verlobter ermordet wurde. 15 Jahre saß Casey dafür hinter Gittern. Unscxhuldig, wie sie stets behauptete. Nun, nach ihrer Entlassung will sie endlich ihren Namen reinwaschen. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an Laurie Moran, die in ihrer TV-Sendung “Unter Verdacht” ungeklärte Kriminalfälle behandelt. Laurie zögert zunächst, weil die Indizien klar gegen Casey sprechen. Doch dann nimmt sie den Fall an – ohne zu ahnen, welches Unglück sie damit heraufbeschwört …

 

Hennen, Bernhard:

Der Verfluchte : die Chroniken von Azur / Bernhard Hennen. – Frankfurt am Main : S. Fischer-Verl. , 2017. – 571 S. : Ill. (farb.)

Der junge Milan Tormeno ist ausersehen, seinem Vater Nandus in das Amt des Erzpriesters zu folgen: Er soll einer jener mächtigen Auserwählten werden, die die Geschicke der Welt Azuhr lenken. Doch Milan rebelliert – und verstrickt sich mit der Meisterdiebin Felicia und der geheimnisvollen Konkubine Nok in ein gefährliches Netz von Intrigen. Gemeinsam geraten sie in den Bann einer alten Prophezeiung, nach der die Ankunft des “Schwarzen Mondes” in Azuhr ein neues Zeitalter der Magie einläuten wird …

 

Spinnen, Burkhard:

Die letzte Fassade : wie meine Mutter dement wurde / Burkhard Spinnen. – Freiburg im Breisgau : Verl. Herder, 2016. – 159 S.

Schriftsteller Spinnen (Jahrgang 1956) beschreibt sachlich wie ein Chronist die 4 Jahre, während derer er mit dem langsamen Versinken seiner Mutter in die Demenz konfrontiert ist und als einziges Kind die Verantwortung für sie übernehmen muss – eine permanente Überforderung.

 

Ward, Jesmyn:

Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt : Roman / Jesmyn Ward. – München : Verl. Antje Kunstmann, 2018. – 302 S. Aus dem Engl. übers.

Jojo und seine kleine Schwester Kayla leben bei ihren Großeltern Mam und Pop an der Golfküste von Mississippi. Leonie, ihre Mutter, kümmert sich kaum um sie. Sie nimmt Dogen und arbeitet in einer Bar. Wenn sie high ist, wird Leonie von Visionen ihres toten Bruders heimgesucht, die sie quälen, aber auch trösten. Mam ist unheilbar an Krebs erkrankt, und der stille und verlässliche Pop versucht, den Haushalt aufrechtzuerhalten und Jojo beizubringen, wie man erwachsen wird. Als der weiße Vater von Leonies Kindern aus dem Gefängnis entlassen wird, packt sie ihre Kinder und eine Freundin ins Auto und fährt zur “Parchment Farm”, dem staatlichen Zuchthaus, um ihn abzuholen. Eine Reise voller Gefahr und Hoffnung …