Hiltruper Frühlingsfest : Bücherflohmarkt und Lesedrache

Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit einem Stand dabei! Ob alte Bücher zum kleinen Preis, Gratisgutscheine für Leserausweise, leckere Marmeladen oder Kunsthandwerk, bei uns ist was los. Außerdem können Sie sich an unserem Stand über das Flüchtlingsnetzwerk Hiltrup und die Organisation Hope and Future e.V. informieren. Unser Lesedrache ist  auch mit einer Vorleseaktion dabei. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Bücherflohmarkt im Wintergarten – nur noch im November

Wir laden herzlich zum Stöbern und Schmökern in den Wintergarten ein. Unser Medienflohmarkt bietet für jeden etwas: 

Bücher (Romane, Sachbücher, Kinderbücher, Bilderbücher, Young Adult…) pro Kilo 1 €
CD´s und DVD´s (Hörbücher, Musik, Hörspiele, Kinderfilme, Serien,…) pro Stück 1 €
Spiele und Puzzle pro Stück klein 1 € bis groß 5 €

Bis Ende November gibt es noch was bei uns!

40 Jahre Stadtteilbücherei St. Clemens

40 Jahre Stadtteilbücherei Münster-Hiltrup St. Clemens

40 Jahre Stadtteilbücherei – eine lange Zeit und sicher ein guter Moment eines Rückblicks. Am 13. November 1983 wurde die Stadtteilbücherei St. Clemens in einem neuen Gebäude in der heutigen Form mit der Funktion einer Zweigstelle der Stadtbücherei Münster aber in kirchlicher Trägerschaft feierlich eröffnet.

Ehrenamt

Im Gegensatz zu anderen Zweigstellen der Stadtbücherei Münster gab es seit der Eröffnung bis heute ein großes ehrenamtliches Team unter der Leitung einer Diplom-Bibliothekarin. Wahrscheinlich über ca. 400 Ehrenamtliche haben sich in den 40 Jahren in der Bücherei oft jahrzehntelang engagiert. (Nach 20 Jahren waren es schon 200 Ehrenamtliche.) Viele sind leider inzwischen verstorben oder auch aus Altersgründen ausgeschieden. Eine große Anzahl Jugendlicher waren zu einem Schulpraktikum in der Bücherei und haben sich nicht selten danach bis zu ihrem Schulabschluss und über den Schulabschluss hinaus im Team engagiert und so zu einem gewinnbringenden Austausch auch unter den Generationen beigetragen.

Die Ehrenamtlichen aller Altersgruppen haben ihre Fähigkeiten sehr engagiert in die Arbeit der Bücherei eingebracht, so dass das Team auch nach außen immer eine große Offenheit gegenüber allen Altersgruppen des Stadtteils hatte und sich jeder im Stadtteil angesprochen fühlen konnte.

Im Durchschnitt war jede/r Ehrenamtlich insgesamt über 13 Jahre in der Bücherei konstant aktiv.

Wenn man die geleisteten Ehrenamtlichen Stunden schätzen möchte (viele wurden in den Jahrzehnten gar nicht zahlenmäßig erfasst), sind es sicher über 240.000 Stunden in 40 Jahren für den Stadtteil Münster-Hiltrup gewesen, wenn man ca. 6.000 ehrenamtliche Stunden pro Jahr zugrunde legt.

Projekte

Und was konnte durch das Team alles realisiert werden: Es gab unendliche viele Autorenlesungen und Infoveranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen, viele auch für Schulklassen der vielen Hiltruper Schulen. Generationen von Schulklassen kamen zu Führungen in die Bücherei und entdeckten die Welt der Medien. Bekannte Autoren wie Andreas Steinhöfel und Manfred Mai stellvertretend als einer von vielen Jugendbuchautoren, Philipp Sendker, Stefan Kulle und Klaus Brinkbäumer stellvertretend für Autorenlesungen für Erwachsene.
Es gab tolle Abende in der Stadteilbücherei z.B. in den Nächten der Bibliotheken, den Vorleseangeboten, die Aktion „Menschenbücher“, den Smartphone-Schulungen, dem Engagement seit 2015 für die Geflüchteten im Stadtteil und noch ganz vieles mehr. Ganz besonders hervorzuheben ist die Aktion „Clemens der Lesedrache“. Seit über 9 Jahren erleben die Kinder tolle Geschichten, super vorbereitet von einem sehr engagierten Vorleseteam.

Stadtteil Hiltrup

Doch nicht nur in den eigenen Räumen war das Team aktiv. Durch eine intensive Vernetzung im Stadtteil war die Stadtteilbücherei Impulsgeberin u.a. für den Vorleseclub, die Kulturbühne, die Stadtteiloffensive, den Infopunkt und nicht zuletzt für den Kulturbahnhof Hiltrup, mit dem eine intensive Zusammenarbeit seit vielen Jahren stattfindet.

Öffnungszeiten

An sechs Tagen der Woche war das Angebot der Bücherei in den 40 Jahren erreichbar. Lediglich in der Coronazeit musste das Angebot wie überall eingeschränkt werden. Aber auch da hat das Team Möglichkeiten durch einen Bringdienst und Click & Collect gefunden, das Angebot der Bücherei zugänglich zu machen.

Leserschaft und Besucher/innen

Was wäre die Bücherei ohne die vielen NutzerInnen, die uns in den Jahren die Treue gehalten haben, unser Angebot intensiv genutzt haben und uns auch immer wieder Anregungen gegeben haben, was sie sich in ihrer Bücherei wünschen. Inzwischen sind die damaligen Kinder von vor 40 Jahren erwachsen geworden und kommen mit den eigenen Kindern in die Bücherei. Besucherzahlenhochrechnung waren vor 20 Jahren ca. 900.000 Besuche, nach 40 Jahren dürfte sich die Zahl auf das doppelte gesteigert haben, dann wären wir bei ca. 1.800.000 Besucher unserer doch recht kleinen Bücherei.

An- und Umbau

Wobei sich auch die Möblierung im Laufe der Jahre nicht nur durch den Anbau des Wintergartens geändert hat. 2001 haben die Kirchenvorstandsmitglieder selbst zur Schaufel gegriffen, um das Fundament für den Wintergarten zu erstellen. Ende 2001 konnte der Wintergarten dann eröffnet werden und ist seither ein beliebter Aufenthaltsort in der Stadtteilbücherei. Eine besonders Aufwändige Aktion war unter anderem die Neuverlegung des Fußbodens. Alles musste raus und unser engagiertes Team waren mit vollem Einsatz dabei. 

Medienangebot

Natürlich ändert sich sowohl die Arbeit als auch das Angebot einer Bücherei in 40 Jahren. Vor 40 Jahren gab es neben einem Buchangebot als weitere Medien nur Gesellschaftsspiele oder Kassetten. Dann kamen Zeitschriften, CDs, Computer- und Konsolenspiele sowie inzwischen das neue Medium der Tonies hinzu. Die IT hat auch in der Bücherei Einzug gehalten und das digitale Zeitalter mit seinen massiven neuen Herausforderungen führt in der Bibliotheksarbeit zu immensen Veränderungen, auf die sich Bücherei sich auch einstellen muss und wird.

Bücherei neu gedacht

So entstehen neue Aufgaben in vielen Bereichen und für die unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen, die dazu dienen, allen die Teilnahme am digitalen Leben zu ermöglichen.

Um diesen neuen Anforderungen im digitalen Zeitalter in dem immer größer werdenden und größten Stadtteil von Münster gerecht zu werden, sind inzwischen erhebliche Investitionen nötig geworden, die Bücherei ist definitiv zu klein und nicht barrierefrei und um den digitalen Anforderungen gerecht zu werden muss auch im technischen Bereich massiv investiert werden, um die Bibliothek zukunftsfähig aufzustellen.

Verhandlungen mit der Stadt Münster, der Stadtbücherei Münster, der Kirchengemeinde St. Clemens und der Stadtteilbücherei St. Clemens finden zurzeit statt und sollen dazu führen, das Bibliotheksangebot für den Stadtteil Münster-Hiltrup zukunftsorientiert aufzustellen.

Um das Jubiläum mit den heutigen NutzerInnen zu feiern, gibt es am Jubiläumstag ein besonderes Angebot für alle, die mit uns feiern wollen:

Wir freuen uns in der Zeit von 9:30 bis 16:00 über jeden, der uns zu unserem Jubiläum besucht. Die Bücherei soll in dieser Zeit ein Treffpunkt sein zum Plaudern, Austauschen, Kaffee trinken, Spielen, Entdecken, Ausleihen …

Wir halten für die jungen LeserInnen am Nachmittag eine kleine Überraschung bereit!

Und wer noch keinen Ausweis hat, bekommt an diesem Tag kostenfrei einen Büchereiausweis. 

Neues Lesedrachen-Programm April bis September

Das neue Programm für unseren Lesedrachen ist raus! 

Im April dreht sich die Kindergarten-Lesung um das Thema Ostern und warum wir es feiern. Die Grundschulkinder bekommen Besuch von den Klinikclowns im Kreis Steinfurt und erfahren, warum Lachen so wichtig ist zum Gesundwerden. 

Im Mai könnt ihr uns auf dem Frühlingsfest treffen. An unserem Bücherflohmarkt-Stand bauen wir eine Leseecke auf und die Vorleser präsentieren euch ihre Lieblingsbücher. Für die Vorleseaktion auf dem Frühlingsfest werden keine Eintrittskarten benötigt.
Die Grundschulkinder erwartet eine ganz besondere Gast-Lesung! Es dreht sich alles um Star Wars und der Fanclub Cantina Base 7-17 kommt zu Besuch.

 

Im Juni stehen die Zeichen schon auf Ferien. Clemens möchte in den Urlaub. Die Grundschulkinder erfahren etwas über Bäume und Umweltschutz. 

Save the Date: 
Am 16.09.2023 wird von 10-12 Uhr unser großer Clemensgeburtstag stattfinden. Ein gesondertes Plakat wird in den Sommerferien erstellt. Hier werden keine Eintrittskarten benötigt. 

 

Die Eintrittskarten für die jeweilige Veranstaltung sind 14 Tage vorher bei uns erhältlich und können auch telefonisch reserviert werden. Bei Reservierungen bitte Name und Alter des Kindes sowie eine Kontakttelefonnummer hinterlegen lassen.
Sollte für die Veranstaltung keine Karten mehr erhältlich sein, gibt es eine Warteliste. Am Abend vor der Veranstaltung werden die Wartelistenplätze nach Reihenfolge vergeben. Wir melden uns telefonisch. 

 Neu: Es gibt für Kindergartenkinder zwei Vorlesezeiten. Wir lesen jeweils dasselbe Buch und bieten dieselbe Bastelaktion an. Bitte suchen Sie sich nur eine der Lesungen aus. 

Wir bitten euch einige Voraussetzungen zu beachten: 

  • Kommt bitte nur zu uns wenn ihr keine Krankheitssymptome aufweist!
  • Mindestalter: Kindergartenlesungen: ab 3 Jahre, maximal Vorschulkind, Grundschullesungen: ab 6 Jahren (An den Altersgrenzen wird streng festgehalten.)
  • Die Lesungen finden unter Vorbehalt der aktuellen Situation statt und können auch kurzfristig ausfallen. Wir informieren euch rechtzeitig.

Wir feiern wieder! Pfarrfest 2022 – wir sind dabei!

Das Pfarrfest der Gemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren kann wieder stattfinden! 

Am Samstag, den 27.08.2022 steppt auf dem Kirchplatz neben der Bücherei ab 15 Uhr der Bär. 

Die Bücherei ist auch dabei! Bei uns finden Sie einen Medienflohmarkt sowie zwei Vorleseaktionen für Kinder! 

Von 15 bis 18 Uhr können Sie bei uns vor der Bücherei auf dem Bücherflohmarkt stöbern.

Um 16:30 Uhr startet eine Vorleseaktion mit Clemens dem Lesedrachen für alle Kinder die Lust haben. 

Die Bücherei ist an diesem Nachmittag nicht für den Verleih geöffnet. Vormittags sind wir wie gewohnt für Sie da!

Flohmarkt und Lesung auf dem Pfarrfest

Das Pfarrfest findet in diesem Jahr rund um die St. Clemens Kirche statt. Die Bücherei ist auch dabei! Bei uns finden Sie einen Medienflohmarkt sowie zwei Vorleseaktionen für Kinder! 

Von 15 bis 18 Uhr können Sie bei uns vor der Bücherei auf dem Bücherflohmarkt stöbern.

Um 16:30 Uhr startet eine Vorleseaktion mit Clemens dem Lesedrachen für alle Kinder die Lust haben. 

Die Bücherei ist an diesem Nachmittag nicht für den Verleih geöffnet. Vormittags sind wir wie gewohnt für Sie da!

Weihnachten fängt bei uns schon früh an

Die Weihnachtsmedien sind in dieser Woche vom Dachboden wieder zurück in den Verleih gewandert. Ab sofort können Sie sich mit unseren Medien in die perfekte Vorweihnachtsstimmung versetzen: Adventskalender basteln, Herbst- und Winterdeko aus Naturmaterialien herstellen, Kekse kunstvoll verzieren, klassische Weihnachtsmenüs planen, Adventskalender-Geschichten lesen, Weihnachtsromane durchstöbern und die passende Musik ausleihen.

Achtung: die Weihnachtsmedien können nicht verlängert werden!

Wir haben auch einige Weihnachtsbücher aussortiert, die gegen Spende bei uns erhältlich sind.

Hiltruper Frühlingsfest – ein Fazit

Das Frühlingsfest ist vorbei. Wir haben viele Eindrücke gewonnen, hatten tolle Hilfe von vielen Ehrenamtlichen und konnten einige Kunden glücklich machen.

Wir möchten unseren Dank aussprechen an die vielen Helfer die diesen Tag erst möglich gemacht haben und noch ein paar Eindrücke für Sie hinterlassen:

Erste Leserin

Die erste Leserin des Tages kam kurz nach dem Aufbau.

 

Vorleseaktion mit Clemens dem Lesedrachen

Die Vorleseaktion am Samstag Mittag mit und für Clemens dem Lesedrachen war ein voller Erfolg. Die drei Vorleser Maria Kemme, Daniel Werner und Jasmin Breul, lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor: “Die hässlichen Fünf”, “Die kleine Hexe – Ausflug mit Abraxas” und “Die Reise mit einem unglaublichen Luftschiff”.
Die 21 Kinder und Eltern die gespannt bei der Sache waren bekamen im Anschluss noch ein kleines Geschenk.

 

Büchereieingang

So voll haben wir es vor der Bücherei sehr selten.

 

Polizei am Stand

Die Freunde und Helfer schauten auch kurz für ein Gespräch vorbei.

 

Kaffeepause

Eine kleine Kaffeepause war dann für die Chefin auch noch drin.
Der Verein Hope & Future e.V. ist auch in diesem Jahr wieder bei uns am Stand vertreten und verkaufte die leckere selbst gekochte Marmelade sowie handgefertigte Schmuckstücke, Tischwäsche und kleine Skulpturen zugunsten der Hilfsprojekte für HIV infizierte Kinder in Capetown/Südafrika.

 

Alles in allem waren es zwei tolle Tage mit vielen engagierten Menschen und freundlichen Kunden. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Clemens der Lesedrache lädt ein – zum Frühlingsfest!

Lustige und spannende Geschichten auf dem Bücherflohmarkt!

Beim Hiltruper Frühlingsfest sind wir mit dem Bücherflohmarkt dabei. Damit es Clemens am Stand nicht zu langweilig wird, haben natürlich einige Geschichten auf Lager.

Eingeladen sind hier alle Kinder von 3 – 10 Jahren. Bitte beachten Sie, dass der Stand nur begrenzt Platz bietet und daher die Teilnehmerzahl auf max. 20 Kinder beschränkt werden muss. Die kostenlosen Eintrittskarten bekommen Sie wie immer 14 Tage vorher in unserer Bücherei. Bei vier gesammelten und gestempelten Karten gibt’s einen Griff in die Schatzkiste!

Hiltruper Frühlingsfest

Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit einem Stand dabei!
Ob alte Bücher zum kleinen Preis, Gratisgutscheine für Leserausweise, leckere Marmeladen oder Kunsthandwerk, bei uns ist was los.
Außerdem können Sie sich an unserem Stand über das Flüchtlingsnetzwerk Hiltrup und die Organisation Hope and Future e.V. informieren.
Wer Fragen zum Umgang mit Tablet oder Smartphone hat, kann an beiden Tagen bei uns Beratungstermine mit unseren Mitarbeitern vereinbaren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!