Coronabedingte Schließung dauert an

Sie haben es sicherlich schon aus den Medien entnommen: Der Lockdown anlässlich der Corona-Pandemie dauert voraussichtlich erstmal bis zum 31. Januar 2021. Aufgrund der zur Zeit gültigen Coronaschutzverordnung in NRW

muss die Stadtteilbücherei leider auch weiterhin zunächst bis Ende Januar 2021 geschlossen bleiben.

Die Ausleihfristen werden natürlich wie beim letzten Mal bis eine Woche nach dem offiziellen Lockdown-Ende automatisch für Sie verlängert.

Wie bereits beim ersten Lockdown im März 2020 bietet die Stadtteilbücherei ab sofort einen besonderen Online-Service für die Ausleihe von Medien über www.muensterload.de an:
Wenn die Benutzungsgebühren bei einem vorhandenen Ausweis abgelaufen sind, kann der Ausweis verlängert werden, wenn eine Meldung an info@stadtteilbücherei-hiltrup.de gesendet wird. Wir setzten uns dann mit Ihnen in Verbindung.
Wer noch keinen Ausweis hat, kann sich online anmelden über die E-Mail-Adresse . Dazu muss das angehängte Formular als PDF oder als Foto ausgefüllt an diese Adresse geschickt werden oder oder das Web-Formular im Formular-Center genutzt werden. Wir versuchen, den Ausweis dann innerhalb von 24 Stunden freizuschalten und geben auch eine Rückmeldung! 
Sollte es Fragen geben, schicken Sie sie uns einfach auch an mit Ihrer Telefonnummer, wir rufen gerne zurück!

Die Medienausleihe über www.muensterload.de  kann mit einem E-Bookreader (z.B. dem Tolino), dem PC oder auch dem Tablet oder Handy erfolgen (App: Onleihe).

Wir wünschen all unseren Lesern eine möglichst stressfreie Zeit und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen vor Ort in unserer Bücherei! Bleiben Sie gesund!

 

 

Neue Romane ab Montag, den 30.11.2020

Martin, Pierre:

Madame le Commissaire und die Frau ohne Gedächtnis : ein Provence-Krimi / Pierre Martin. – Originalausgabe – München : Kanur, 2020. – 362 Seiten – (Isabelle Bonnet ; 7) – EST:  Madame le Commissaire und die Frau ohne Gedächtnis

 

Kommissarin Isabelle Bonnet genießt das Sommerloch im provenzalischen Fragolin, bis ihrem Assistenten Apollinaire die junge Samira vors Auto läuft, die offenbar das Gedächtnis verloren hat. Bald wird klar, dass sie und ihr Bruder Youssef keine reine Weste haben … Isabelle Bonnets 7. Fall.

 

Ahnhem, Stefan:

10 Stunden tot : Thriller / Stefan Ahnhem. – Frankfurt am Main : Ullstein Buchverl. , 2018. – 495 S. – (Fabian Risk ; 4) – Aus dem Schwedischen übers.

Helsingborg ist nicht mehr der idyllischen Ort an der schwedischen Küste, der er mal war. Während eine Reihe von Morden die Stadt erschüttert, kämpft Kommissar Fabian Risk gegen sein ganz persönliches Leid: Seine Familie droht an seiner Arbeit als Mordermittler zu zerbrechen. Aber sein Job ist sein Leben. Er kann nicht anders und nimmt sich der Aufklärung der Morde an, doch er findet keine Spur. Risk und seine Kollegen ahnen nicht, dass der Täter seine Opfer durch ein Würfelspiel rein zufällig auswählt, genau wie die Mordwaffe und den Tatort. So lassen sich keinerlei Verbindungen zu ihm herstellen. Wird dieser Fall ungelöst bleiben?

 

Roberts, Nora :

Schattenhimmel : Teil 3 der Schatten – Trilogie  / Nora Roberts. – München : Wilhelm Heyne Verlag, 2020. – 574 S.

Die erste Schlacht ist bereits geschlagen, doch der große Kampf um Gut und Böse steht noch bevor: Fallon führt ihre Armee nach Washington D.C., um die schwarze Magie aus der Welt zu verbannen. Sie ist die Auserwählte, die nach der Apokalypse die Welt wiederaufbauen und ihre Bevölkerung vereinen soll. Aber die junge Frau wird auch von ihren eigenen Verwandten bedroht, die sie und ihre Familie vernichten wollen. Ihre große Mission fällt Fallon jedoch mittlerweile leichter als die Deutung ihrer Gefühle für Duncan, dessen Schicksal unvermeidlich mit ihrem verwoben ist.

 

Walter, Nicole:

Ein Blick in deine Augen : Roman / Nicole Walter. – München : Droemer  Verl. , 2020. – 351 S.

Wirklich glücklich war Paria Popp eigentlich noch nie in ihrem Leben, das aus Pflichterfüllung und Alltag besteht. Als sie über die Kreditwürdigkeit eines Arche-Hofes entscheiden soll, sieht Maria sofort, dass sie das Geld nicht gewähren kann. Da helfen auch die Umarmungen von Bobby nicht weiter, der das Down-Syndrom hat. Der Zusammenhalt auf dem Hof weckt etwas in Maria, dass sie geglaubt hat verloren zu haben …

 

Strobel, Arno:

Die App – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst : Psychothriller / Arno Strobel. – Frankfurt am Main : Fischer Verl. , 2020. – 361 S.

Du hast die App auf deinem Handy. Sie ist unheimlich praktisch. Du kannst dein ganzes Zuhause damit steuern. Jederzeit. Von überall. Die App ist sicher. Das sagen alle. Aber was wenn nicht? Deine Frau verschwindet. Es gibt keine Spur. Keiner glaubt dir. Du bist allein. Und sie wissen, wo du wohnst…

Vorleseaktionen erst wieder im neuen Jahr

Wir hätten es uns sicherlich anders gewünscht, aber die aktuelle Situation ändert sich ja im Moment häufig: Unser Plan die Vorleseaktionen unter einem Inzidenzwert von 50 wieder starten zu lassen wird in diesem Jahr wohl nicht mehr aufgehen. Die aktuellen Vorgaben und Vorsichtsmaßnahmen erlauben es uns leider nicht, eine solche Veranstaltung stattfinden zu lassen.
Wie die Situation Anfang des nächsten Jahres aussehen wird, wird sich zeigen. Wir sind weiter optimistisch und planen die nächsten Lesungen, wann auch immer sie stattfinden können.

Liebe Kinder: Unsere Vorleser sind in dieser “Leerlaufphase” nicht untätig und haben viele neue Ideen und basteln an dem ein oder anderen Projekt. Wir hoffen, euch damit noch zu Weihnachten überraschen zu können. Seid gespannt!

Wann und wie die Vorlese-Freunde-Treffen wieder starten können erfahren Sie kurzfristig bei uns in der Bücherei, über unsere Homepage, Facebook und Instagram. Einfach immer mal wieder reinschauen und uns in den Social Media Kanälen folgen! 

Wir haben noch geöffnet!

Die Coronaschutzverordnung des Landes NRW von heute lässt auch weiterhin zu, dass die Bibliotheken öffnen können. Das ist eine gute Nachricht und wir sind gerne für unsere Besucher da.
In der momentanen Situation sollten wir alle versuchen möglichst viele Kontakte zu vermeiden und uns damit gegenseitig zu schützen. Aus diesem Grunde dürfen nur wenige Besucher gleichzeitig in die Bücherei gebeten werden.

  • Halten Sie Abstand zu anderen Besuchern!
  • Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz!
  • Lassen Sie sich bei Betreten der Bücherei registrieren und nutzen Sie die aufgestellten Desinfektionsspender
  • Kommen Sie wenn möglich allein!
  • Es ist nur eine kurze (!) Ausleihe oder Rückgabe möglich, kein längerer Aufenthalt!
  • Leihen Sie gern viel aus, damit Sie seltener die Bücherei aufsuchen müssen

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag 16 – 18 Uhr
Dienstag bis Freitag 11 – 12 & 16 – 18 Uhr

Sollte sich an der aktuellen Lage etwas ändern, werden Sie rechtzeitig informiert. Im Falle einer Schließung werden natürlich alle ausgeliehenen Medien von uns verlängert.

Wir sammeln dieses Jahr keine Päckchen für die Aktion Kleiner Prinz!

Eigentlich wollten wir in der nächsten Woche mit der Weihnachtspäckchen-Aktion “Ich schenk dir meinen Stern” der Aktion kleiner Prinz Internationale Hilfe für Kinder in Not e.V. beginnen. Die Sammelaktion unterstützt Waisenkinder in Satu Mare, Rumänien.

In die Päckchen von der Größe eines Schuhkartons können warme Kleidung (Mütze, Schal, Handschuhe…), Schulsachen (Stifte, Lineal, Schulhefte…), Malsachen, Spielzeug, Kuscheltiere, Hygieneartikel (z.B. Zahnbürsten, Zahnpasta, Duschgel, Shampoo, … neu, nicht angebrochen!) sowie trockene Lebensmittel (Nüsse, Plätzchen, Konserven, ebenfalls nicht angebrochen und noch haltbar!) gelegt werden. Das ungefähre Alter und das Geschlecht des Empfängers sollte auf dem fest verpackten Geschenk gut sichtbar notiert werden.

Durch die Corona-Pandemie ist leider alles anders als gewohnt und wir können uns leider nicht als Sammelstelle zur Verfügung stellen.

 

Die nächstgelegene Sammelstelle befindet sich im Gemeindehaus der Ev. Friedens-Kirchengemeinde Münster, Zum Erlenbusch 15, 48167 Münster – Gremmendorf oder bei Familie Krappmann-Klute, Am Schütthook 173, 48167 Münster – Gremmendorf (Telefon: 0251-619978). Die Sammlung dort findet vom 02.11. bis zum 23.11.2020 statt.

 

Der Vorlese-Freunde-Treff fällt bis auf Weiteres aus!

Mit der Wiederaufnahme unserer Vorlese-Freunde-Treffen für Kindergarten- und Grundschulkinder haben wir in den letzten Monaten viele kleine und große Menschen glücklich gemacht. Unter der Einhaltung festgelegter Regeln war es uns auch in der Coronazeit möglich, die Kinder mit kreativen Aktionen und vor allem viel Spaß an die Welt der Geschichten, des Lesens und der Bücher heran zu führen. Wie jetzt auch noch am vergangenen Samstag im Pfarrzentrum zum Thema Zombies, Geister und Vampire.

 

Da der Inzidenzwert der Stadt Münster aktuell über 50 pro 100.000 Einwohner liegt,
stellen wir unsere Lesungen – bis auf Weiteres – ein.

 

Die Vorgaben des Landes und des Bistums gestatten es uns, unsere Veranstaltungen unter den bisher schon durchgeführten strengen Maßnahmen (AHA+L) weiter durchzuführen. Wir verzichten jedoch, wenn auch schweren Herzens, zum Schutz unserer / Ihrer Kinder und der ehrenamtlichen Mitarbeitenden auf die weitere Durchführung.

Sobald die Stadt wieder eine Inzidenz von unter 50 aufweist, werden wir unsere Lesungen wie geplant wieder Fortsetzen.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an unsere Kirchengemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren für die Nutzung ihres Pfarrzentrums.

Halten Sie sich bei Facebook und Instagram über die Bücherei und den Lesedrachen auf dem Laufenden.

 

Fundsachen über Fundsachen

Unsere Fundecke ist immer gefüllt, mal mehr, mal weniger. Das Kurioseste was wir bisher finden durften war eine Bohrlehre namens Mike. Nach langer Wartezeit musste sie weiter ziehen ins Fundbüro.
Im Moment passt die Meerjungfrauen-Barbie auf die vielen, vielen Fundbücher auf, die in unseren Rückgabekisten versehentlich mit zurück gegeben wurden. Wenn das ein oder andere seinen Besitzer wieder findet, wären wir sehr froh. Andererseits würden wir uns auch freuen, einige der Bücher in unseren Bestand aufzunehmen als kleine Spende. Wie auch immer: Schauen Sie beim nächsten Mal ruhig genauer in die Fundecke. Vielleicht finden Sie ja Ihr Buch wieder.

 

Das Lesedrachen – Programm bis Dezember

Es ist nun endlich da:

Unser Programm für den Lesedrachen bis zum Ende des Jahres steht jetzt fest. Man kann sich wie immer 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung anmelden. Wir benötigen dazu die Kontaktdaten. Die Lesungen finden nebenan im Pfarrzentrum statt. So ist ein guter Abstand gewährleistet. Ein eigenes Sitzkissen darf gern mitgebracht werden, so haben wir es gemütlicher.

Bitte beachten Sie: die Kinder im Kindergartenalter müssen zwingend mit einer erwachsenen Begleitperson kommen, die Kinder im Grundschulalter dürfen gern mit Begleitperson teilnehmen. Die Altersgrenzen nehmen wir aufgrund unserer strengen Auflagen sehr genau. Ein Mund-Nasenschutz ist ab Grundschulalter Pflicht und kann am Platz abgenommen werden. Die Toiletten des Pfarrzentrums dürfen leider nicht genutzt werden. Eine Teilnahme ist selbstverständlich nur ohne Krankheitssymptome möglich.

Neue Romane ab Montag, den 14.09.2020

Fröhlich, Susanne:

Ausgemustert : Roman / Susanne Fröhlich. – München : Knaur, 2020. – 328 S.

Was tun, wenn der Mann nach zwanzig Ehejahren plötzlich für eine viel Jüngere das gemeinsame Leben verlässt? Wenn einem mit Ende Vierzig, einer halbwüchsigen Tochter und einem Teilzeitjob ein Single-Dasein aufgedrängt wird, das man sich so ganz sicher nicht freiwillig ausgesucht hätte? Wenn Nachbarinnen plötzlich auf Distanz gehen, weil man als Venusfliegenfalle für brave Ehemänner gilt? Und nicht mal die eigenen Eltern Mitleid haben? Da hilft nur der Kaltstart in ein neues Leben und den Zumutungen des alten die Stirn zu bieten. Mit einem Tinder-Account und Männern, die die Suche nach dem Glück auch noch nicht aufgegeben haben.

 

Bright, Jennifer:

The right kind of wrong : Roman / Jennifer Bright. – Berlin : Forever, 2020. – 364 S.

Zoe lebt mit ihrer besten Freundin Kate in einer WG in London und wünscht sich nichts mehr, als frei zu sein. Frei von den Erwartungen ihrer Eltern und frei von den Panikattacken, die sie immer wieder erschüttern. Als Kates neuer Freund Noah eine Unterkunft braucht, stimmt Zoe zu, ihn vorübergehend einziehen zu lassen. Obwohl ihr Aufeinandertreffen alles andere als reibungslos verläuft, entdeckt sie mit der Zeit immer mehr Gemeinsamkeiten und fühlt sich zu Noah hingezogen. Zoe weiß, dass ihre Gefühle falsch sind und sie die Freundschaft zu Kate kosten könnten. Doch als Zoe bemerkt, dass sie an Noahs Seite freier ist als jemals zuvor, geraten ihre guten Vorsätze ins Wanken …

 

Camilleri, Andrea:

Kilometer 123 : Kriminalroman / Andrea Camilleri. – Hamburg : Kindler, 2020. – 142 S. Aus dem Ital. übers.

Alles beginnt mit einer unbeantworteten SMS. Die Absenderin ist Ester, und der Adressat ist Giulio. Warum Giulio seiner Geliebten nicht antworten kann: Er liegt nach einem heftigen Auffahrunfall bei Kilometer 123 der via Aurelia im Krankenhaus. Wer hingegen die SMS von Ester liest, ist Giulios Ehefrau, die vorher von Esters Existenz nichts wusste.

Dies könnte der Anfang einer Liebeskomödie sein, aber der Beigeschmack ist eindeutig ein anderer: Denn ein Zeuge sagt aus, dass Giulios Unfall keineswegs unbeabsichtigt, sondern versuchter Mord war, und die Angelegenheit wird ans Kriminalkommissariat übergeben. Kurze Zeit später findet sich eine Leiche: bei eben jenem Kilometer 123 auf der via Aurelia…

 

Jónasson, Ragnar:

Dunkel : Thriller / Ragnar Jónasson. – 1. Aufl. – München : btb, 2020. – 377 S. – (Hulda Triologie ; 1) Aus dem Engl. übers.

Eine junge Frau suchte Sicherheit, doch was sie fand, war der Tod… Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, soll frühzeitig in Ruhestand gehen, um Platz für einen jüngeren Kollegen zu machen. Sie darf sich einen letzten Fall, einen cold case, aussuchen – und sie weiß sofort, für welchen sie sich entscheidet. Der Tod einer jungen Frau wirft während der Ermittlungen düstere Rätsel auf, und die Zeit, um endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen, rennt. Eine Wahrheit, für die Hulda ihr eigenes Leben riskiert …

 

Jensen, Merle:

Nordfriesenzauber : Roman / Merle Jensen. – Köln : Bastei Lübbe AG, 2020. – 333 S.

Inken, Wiete und Nele sind die allerbesten Freundinnen. Schicksalsschläge, untreue Männer oder finanzielle Engpässe – all das schweißt sie nur noch enger zusammen. Aber die echte Bewährungsprobe steht ihrer Freundschaft jetzt bevor: Gemeinsam müssen sie das »Wattparadies«, Inkens Restaurant und Lebenstraum, vor dem Untergang bewahren. Ihr Plan versetzt halb Husum in helle Aufregung, spielen doch der Shanty-Chor und eine zwielichtige Wahrsagerin dabei eine gewichtige Rolle …

Neue Romane ab Montag, den 31.08.2020

Werrelmann, Lioba:

Erzähl mir was Schönes : Roman / Lioba Werrelmann. – München : Piper Verl., 2019. – 303 S.

Julia und Isabelle sind Freundinnen seit Studientagen. Jetzt, mit Mitte 40, haben sie viel von dem erreicht, was sie sich einst erträumt haben. Da erkrankt Isabelle an Brustkrebs und stirbt. Julia, die immer im Schatten ihrer lebenslustigeren Freundin stand, gerät in eine tiefe Lebenskrise. Doch dann erkennt sie: Ihr Glück findet sie nur, wenn sie ausbricht aus ihrem Alltagstrott. Die Erinnerung an den Mut ihrer Freundin weist ihr den Weg …

 

French, Nicci:

Was sie nicht wusste : Thriller / Nicci French. – 2. Aufl. – München : C. Bertelsmann, 2020. – 444 Seiten

Neve Conolly ist eine vertrauenswürdige Kollegin und Freundin. Eine Mutter. Eine Frau. Sie hat auch Fehler gemacht; einige kleine, einige unbewusste, einige große, einige absichtliche. Sie ist schließlich nur ein Mensch. Aber jetzt gerät ein Problem außer Kontrolle und Neve bringt die Menschen um sich herum in große Gefahr.

Sie kann nicht die Wahrheit sagen. Wie weit ist sie bereit zu gehen, um diejenigen zu schützen, die sie liebt? Wen kennt sie wirklich? Und wem kann sie vertrauen?

 

Robotham, Michael:

Schweige still : Psychothriller / Michael Robotham. – München : Goldmann, 2019. – 506 Seiten – (Cyrus Haven ; 1)

Cyrus Haven ist beratender Polizeipsychologe. Als er den Mord an einer Eiskunstläuferin untersucht, lernt er Evie Cormac kennen, die ebenso wie er eine traumatische Vergangenheit hat. Besser als jeder andere kann sie Lügen entlarven. Doch diese Gabe bringt sie in Gefahr …

 

Bonnet, Sophie:

Provinzalischer Stolz : ein Fall für Pierre Duran / Sophie Bonnet. – München : Blanvalet Verl., 2020. – 362 S.

Die Angst geht um in der Camargue. Während Pierre Durand in einem Hausboot durch das Rhonedelta fährt, um über seine berufliche Zukunft nachzudenken, verbreitet sich ein Kettenbrief mit einer Weissagung, die den Tod dreier Sünder ankündigt. Tatsächlich wird kurz darauf ein Toter mit geschwärztem Gesicht gefunden. Es handelt sich um einen Kriminalbeamten, der verdeckt im Milieu der „gens du voyage“ ermittelt hatte. Doch es gibt einen Zeugen, der sich an Bord von Pierres Hausboot versteckt und behauptet, sein Gedächtnis verloren zu haben. Der Präfekt bittet den ehemaligen Dorfpolizisten um Unterstützung.

 

Colombani, Laetitia:

Das Haus der Frauen : Roman / Laetitia Colombani. – Frankfurt am Main : S. Fischer, 2020. – 254 Seiten

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im »Haus der Frauen« schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe – an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten – und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch wer war die Frau, die vor hundert Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.